Serien

Trotz Fan-Protesten: RTL-Serie "Block B" abgesetzt!

Da hilft jetzt kein Hoffen und Bangen mehr: Obwohl die schonungslose Knastserie "Block B - Unter Arrest" viele Fans hat, setzt RTL sie nicht fort. Die Quoten waren einfach zu niedrig.

RTL setzt seine Knastserie "Block B - Unter Arrest" nach nur einer Staffel ab.
RTL setzt seine Knastserie "Block B - Unter Arrest" nach nur einer Staffel ab.

An die Erfolge der Kult-Serie "Hinter Gittern" konnte RTL mit seinem neuen Frauengefängnis in "Block B" nicht annähernd anknüpfen: Während der Klassiker mit Katy Karrenbauer fast zehn Jahre überdauerte, ist für die Frauen um Katrin Sass und Nina Hoger schon nach einer Staffel Schluss.

Doch: Es mag vielleicht zu wenig Zuschauer gegeben haben, trotzdem hatte "Block B" viele treue Anhänger. Umso heftiger fallen bei Facebook jetzt die Reaktionen auf das Serien-Ende aus: Auf der offiziellen Seite zur Serie machten sich schon tausende User ihrer Enttäuschung Luft und schrieben wütende Kommentare. Auch auf der Fanpage geht es momentan richtig rund.

 

Liebe Fans und Freunde von BLOCK B. RTL hat heute eine Entscheidung bekannt gegeben. Wir sind alle sehr traurig, aber es...

Posted by Block B - Unter Arrest l Die Fanpage zur neuen RTL Serie on Freitag, 26. Juni 2015

Unterm Strich ist die Fangemeinde aber wohl einfach zu klein, um wirklichen Einfluss nehmen zu können. Schon zum Auftakt im Frühjahr schalteten deutlich weniger Zuschauer ein als erhofft, nach nur zwei Wochen verschob RTL die Eigenproduktion um eine Stunde nach hinten. Aber: Auch das half der Serie nicht auf die Beine und nur rund 1,8 Millionen Zuschauer sind für den Sender offensichtlich zu wenig.

Das war's also mit einer zweiten Staffel. Wer trotzdem wissen will, wie es mit den Charakteren aus "Block B" weitergeht, sollte sich "Wentworth" besorgen: Die australische Produktion diente als Vorbild des RTL-Knasts, der sich eng an die Vorlage hält - und geht immerhin schon in die vierte Staffel!



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt