Kino

Tribute von Panem-Gruß bringt Studenten ins Gefängnis!

Tribute von Panem
Tribute von Panem-Gruß bringt Studenten ins Gefängnis! (Screenshot) Screenshot

In Thailand wurden fünf Studenten verhaftet. Schuld ist der "Tribute von Panem"-Gruß, er gilt als rebellisch.

Es hört sich an, wie in einem schlechten Film. Fünf thailändische Studenten kamen ins Gefängnis. Sie schauten in Bangkok die Premiere von "Die Tribute von Panem - Mockingjay Teil 1", begrüßten sich mit dem "Tribute von Panem"-Gruß. Im Film ist diese Geste ein Zeichen der Rebellen, die thailändische Regierung sieht dies wohl ähnlich. Und Rebellen werden nicht gerne gesehen. Weil die Filmfans sich mit dem Drei-Finger-Zeichen aus dem Film begrüßten, wurden sie verhaftet.

Nach einem Verhör sollte entschieden werden, ob sie in ein Militärlager zur Verhaltensanpassung gesteckt werden. Wer ein Kinoticket für "Die Tribute von Panem - Mockingjay Teil 1" hat, muss sich vorsehen. Ratthapol Supasopon, ebenfalls Student verriet, nachdem er verhaftet wurde, nachdem er Freikarten verteilt hatte: "Es ist nur eine Aktivität, um den Film zu sehen. Wir werden die drei Finger nicht zeigen. Jeder hat Angst, etwas Falsches zu sagen oder zu tun. Heute gibt es in Thailand keine Freiheit mehr."

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt