Stars

"Traumschiff"-Erfinder Wolfgang Rademann ist tot

Deutschlands TV-Branche in tiefer Trauer: Wolfgang Rademann, Erfinder legendärer Serien wie "Das Traumschiff", starb im Alter von 81 Jahren.

Wolfgang Rademann
Wolfgang Rademann erfand "Das Traumschiff" /Picture Alliance

"Wir trauern um einen großen Unterhalter", ließ ZDF-Intendant Thomas Bellut in einem Statement ausrichten. Denn mit Wolfgang Rademann ging ein Fernsehmacher, der zahlreiche TV-Produktionen ins Leben lief. Er erfand "Das Traumschiff" und "Die Schwarzwaldklinik". 

Der gebürtige Berliner arbeitete anfangs als Reporter und stellte für den Rundfunk Tanzmusik-Shows zusammen. Später produzierte er erfolgreiche Musik-Sendungen wie "Die Peter-Alexander-Show" und die "Wencke Myhre Show". 

Erst im vergangenen November wurde Rademann mit dem Bambi für sein Lebenswerk ausgezeichnet. Doch schon da konnte der charismatische TV-Mann nicht anwesend sein. Ein Treppensturz hatte ihn zu sehr in Mitleidenschaft gezogen. Seine langjährige Lebensgefährtin Ruth Maria Kubitschek nahm den Preis an seiner statt an. Damals hatte Rademann noch fest mit einem Comeback gerechnet. Nun starb er laut "Bild" am Sonntag (31.1.) in einer Berliner Klinik.

Wolfgang Rademann: Programmänderungen ihm zu Ehren

Das ZDF ändert im Gedenken an Wolfgang Rademann sein Programm. Am Mittwoch zeigt der Sender ab 20.15 Uhr eine Folge des "Traumschiffs" mit Sascha Hehn und Heide Keller. Markus Lanz wird in seiner Talk-Show ebenfalls dem Leben des TV-Machers gedenken. Um 0.45 Uhr zeigt man "Die Traumschiff-Gala", die anlässlich Rademanns 70. Geburtstag ausgestrahlt wurde.



Tags:
TV Movie empfiehlt