Fernsehen

Tränenflut und Baby-Geheimnisse: So startete die neue Staffel von "Sing meinen Song"!

Sing meinen Song
Sie singen im diesjährigen Tauschkonzert: Christian Stürmer, Yvonne Catterfeld, Tobias Künzel, Andreas Bourani, Sebastian Krumbiegel, Daniel Wirtz, Xavier Naidoo, Hartmut Engler Vox / Markus Hertrich

"Sing meinen Song - Das Tauschkonzert" war im letzten Jahr der große Überraschungshit im deutschen Fernsehen. Gestern startete die neue Staffel mit neuer Besetzung und die erste Folge setzte mit einigen Enthüllungen die Erfolgsserie fort.

Wieder einmal hatte Xavier Naidoo zum großen Gesangstreffen nach Südafrika eingeladen. Es kamen: Andreas Bourani, Christina Stürmer, Sebastian Krumbiegel und Tobias Künzel von "Die Prinzen", Hartmut Engler von "Pur", Daniel Wirtz und Yvonne Catterfeld. Letztere stand am ersten Abend im Fokus und blickte selbstkritisch auf ihre Karriere zurück.

Enthüllung Nr. 1: "Ich würde heute nicht mehr sagen, 'Für dich schiebe ich die Wolken weiter'", gestand die heute 35-Jährige. Sie sei damals ein "naives Mädchen" gewesen und habe im Laufe der Jahre den Zugang zu ihren frühen Hits wie "Für dich" oder "Du hast mein Herz gebrochen" verloren. 

 

Überraschender Nachwuchs

Enthüllung Nr. 2: Gastgeber und Nachwuchs-Moderator Xavier Naidoo sprach während der Sendung auch Catterfelds Familiengründung im vergangenen Jahr an. "Wir haben ein paar am Tisch, die keine Familien haben. Aber, Yvonne, du bist seit ein paar Monaten Mama", setzte er an. Und dann überraschte er alle Zuschauer mit den Worten: "Ich bin seit über einem Jahr Papa..." Erst 2014 erwähnte der Sänger beiläufig in einem Radio-Interview, dass er geheiratet hätte, nun also die Baby-Bombe. Typisch Xavier, weitere Infos zu Name, Geschlecht oder gar der Mama gab es natürlich nicht.

Enthüllung Nr. 3: Mit Daniel Wirtz hat nach Gregor Meyle aus der letzten Staffel wieder ein noch relativ unbekannter Sänger in die Runde gefunden. Auch wenn "Sing meinen Song" zu seiner großen Chance werden könnte, blieb der Rocker ziemlich cool. Er schnappte sich Yvonne Catterfelds Schmalz-Superhit "Für dich" und machte daraus eine grandiose neue Nummer, die der Sängerin Tränen in die Augen trieb. Er habe es geschafft, dass sie wieder Zugang zu ihrem 12 Jahre alten Dieter-Bohlen-Lied gefunden habe - und wir auch.

 

Beste Quote

"Sing meinen Song" holte zum Auftakt den Tagessieg bei den Einschaltquoten und erreichte einen Marktanteil von 13,8 Prozent. Damit war die erste Episode sogar ein Prozent besser als der Höchstwert der ersten Staffel. So kann's für Xavier Naidoo und seine Gäste doch weitergehen!

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt