X
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.tvmovie.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

News

Touchscreen-Monitor – die besten 3 im Vergleich

Möchtest du nicht nur dein Handy und Tablet, sondern auch deinen PC oder Laptop per Wischbewegung und Fingerdruck bedienen können? Dann ist ein Touchscreen Monitor die richtige Wahl für dich.

Affiliate-Hinweis für unsere Shopping-Angebote
Die genannten Produkte wurden von unserer Redaktion persönlich und unabhängig ausgewählt. Beim Kauf in einem der verlinkten Shops (Affiliate-Link) erhalten wir eine geringfügige Provision, die redaktionelle Selektion und Beschreibung der Produkte wird dadurch nicht beeinflusst.
Mann und Frau mit Touchscreenmonitor
Einen Touchscreen Monitor kannst du ganz easy mit deinen Fingern bedienen Foto: iStock/sanjeri
Inhalt
  1. Das Wichtigste in Kürze
  2.  Touchscreen Monitore für ein einfaches Handling
  3. Wie funktioniert ein Touchscreen Monitor?
  4. Welche Einsatzgebiete gibt es für einen Touchscreen Monitor?
  5. Was bedeutet die Abkürzung VESA?
  6. Welche Aussage trifft der Betrachtungswinkel?
  7. Worauf du beim Kauf eines Touchscreen Monitor achten solltest 
  8. Fazit
 

Das Wichtigste in Kürze

- Ein Touchscreen Monitor gibt dir die Möglichkeit, auch deinen Laptop oder PC vollumfänglich mit den Fingern zu bedienen. 

- Einige Geräte ermöglichen bereits die Bedienung mit zehn Fingern oder einem Stift und machen Mäuse und Tastaturen fast überflüssig. 

- Jeder Touchscreen Monitor verfügt über LCD-Technologie und bietet daher eine sehr gute Helligkeit und Reaktionszeit. 

 

 Touchscreen Monitore für ein einfaches Handling

Die Auswahl an Touchscreen Monitoren nimmt stetig zu und macht die Entscheidung immer schwerer. Deswegen stellen wir dir im Folgenden drei Modelle vor und helfen dir bei der Auswahl deines neuen Monitors mit Touchscreen. 

1. Monitor mit Touchscreen von HANNspree

Dieser kleine Touchscreen Monitor eignet sich hervorragend für dich, wenn du planst, den Monitor irgendwo einzubauen oder regelmäßig unterwegs zu nutzen. Durch seine geringe Größe lässt er sich leicht transportieren und kann daher im Büro, im Home Office und beim Kunden gleichermaßen genutzt werden. Auch als Kontrollbildschirm in der Industrie oder beispielsweise beim DJing ist dieser Monitor geeignet. Gerade die Anwendung als Kontrollbildschirm in herstellenden Betrieben bietet sich aufgrund der Robustheit des Bildschirms an. Ein weiterer Pluspunkt bei diesem Bildschirm ist, dass er nicht blendet und so von allen Seiten problemlos bedient werden kann. Aus diesen Gründen ist der Monitor von HANNspree unser Preis-Leistungs-Sieger. 

Ein zufriedener Käufer schrieb hierzu: "Gerade durch den schmalen Rand und nicht vorhandenen Standfuß ist dieser Bildschirm perfekt für den Einbau geeignet. Genau dafür hatten wir ihn auch vorgesehen! Wurde auch sofort beim Einstecken (Windows 10) als Touch erkannt. Keine besonderen Treiber notwendig."

Die wichtigsten Fakten im Überblick:

- Größe: 21,5 Zoll

- Anschlussmöglichkeiten: VGA, HDMI

- Reaktionszeit: 7 ms

- Single Touch/Multi Touch: Multi Touch

- Gewicht: 3,95 kg

2. Touchscreen Monitor 24 Zoll von liyama

Wenn du deinen neuen Touchscreen Monitor im Betrieb oder beispielsweise in einem Ladengeschäft nutzen möchtest, dann ist dieser Monitor genau richtig. Durch seinen Schwenkarm ist er flexibel einsetzbar und die AG Coating Technologie gewährleistet einen Einsatz ohne störende Spiegelungen. Zudem hat dieses Modell einen sehr großen Betrachtungswinkel und kann daher auch für interaktive Programme oder beispielsweise bei größeren Besprechungen genutzt werden. Als mobiles Gerät ist dieser Touchscreen Monitor mit seinen immerhin 5,5 kg jedoch eher nicht geeignet. Allerdings kann er hervorragend für den statischen Einsatz, beispielsweise in einer Fotobox oder zur Interaktion mit den Kunden, genutzt werden. 

Ein Amazon-User zeiht folgendes Fazit: "Jeden Cent ist dieser Monitor wert. Der Touch ist super, die Bildqualität 1a. Nutze diesen Monitor nun seit 1,5 Jahren und würde ihn immer wieder kaufen."

Die wichtigsten Fakten im Überblick:

- Größe: 24 Zoll

- Anschlussmöglichkeiten: HDMI, VGA, USB

- Reaktionszeit: 5 ms

- Single Touch/Multi Touch: Multi Touch

- Gewicht: 5,5 kg

3. Ergonomischer Touchscreen Monitor mit Blaufilter von ASUS

Dieser ergonomische Touchscreen Monitor ist dann die richtige Wahl für dich, wenn du viel an deinem Monitor arbeiten willst. Durch den ergonomisch einstellbaren Neigungswinkel hast du immer die richtige Sichtposition. Außerdem schützt der integrierte und verstellbare Blaufilter deine Augen bei langer Arbeit am Bildschirm. Außerdem verfügt der Monitor über die Möglichkeit zur Multi-Touch-Eingabe und glänzt dabei mit sehr kurzen Reaktionszeiten. Dank der Video Intelligence-Technologie kann aus sechs verschiedenen Farbmodi gewählt werden, dies ermöglicht dir eine hohe Farbgenauigkeit und Bildtreue. 

Ein zufriedener Kunde bewertet das Produkt wie fogt auf Amazon: "Der Monitor ist sehr leicht und hat ein scharfes, leuchtendes Bild. Der Touchscreen spricht sehr gut an."

Die wichtigsten Fakten im Überblick:

- Größe: 15,6 Zoll

- Anschlussmöglichkeiten: HDMI, D-Sub

- Reaktionszeit: 10 ms

- Single Touch/Multi Touch: Multi Touch

- Gewicht: 1,4 kg

 

Wie funktioniert ein Touchscreen Monitor?

Bei einem Touchscreen Monitor erfolgt die Eingabe nicht mehr durch eine Maus oder Tastatur, sondern, wie bei Tablet und Smartphone, ausschließlich durch die Finger oder einen Bedienstift. Dabei bieten die meisten Modelle heute schon die Möglichkeit, Programme auch über die gleichzeitige Berührung mit mehreren Fingern zu steuern. 

 

Welche Einsatzgebiete gibt es für einen Touchscreen Monitor?

Touchscreen Monitore sind vielseitig einsetzbar. Du kannst sie privat zur Steuerung deines SmartHome oder einfach als Ersatz für Laptop oder Fernseher nutzen. Aber auch geschäftlich kann ein Touchscreen Monitor sinnvoll sein, insbesondere im Handel, im Hotelgewerbe oder in den Bereichen Transport und Logistik.

 

Was bedeutet die Abkürzung VESA?

Die Abkürzung VESA steht für „Video Electronics Standard Association“ und gibt Auskunft darüber, ob der Touchscreen Monitor mit Standardwandhalterungen kompatibel ist. 

 

Welche Aussage trifft der Betrachtungswinkel?

Aus dieser Angabe kannst du ablesen, aus welchem Winkel das Bild auf dem Monitor noch gut zu erkennen ist. Dies ist besonders dann entscheidend, wenn du den Monitor für Präsentationen nutzen möchtest und nicht nur allein vor dem Monitor sitzt. 

 

Worauf du beim Kauf eines Touchscreen Monitor achten solltest 

Wenn du einen Touchscreen Monitor kaufen möchtest, wirst du schnell feststellen, dass die meisten Händler unzählige Parameter angeben. Wir haben im Folgenden die Wichtigsten für dich zusammengefasst. 

Größe

Wie bei jedem Bildschirm ist die Größe von entscheidender Bedeutung. Je nachdem, was du mit deinem Touchscreen Monitor machen möchtest, kann sich entweder ein sehr kleiner Touchscreen Monitor 15 Zoll oder ein sehr großer Touchscreen Monitor 42 Zoll anbieten. Planst du beispielsweise den Monitor bei dir zu Hause als Kontrollpanel für dein SmartHome einzusetzen, dann kann ein kleiner Monitor völlig ausreichend sein. Möchtest du den Monitor zum Arbeiten nutzen, aber dennoch flexibel bleiben, dann könnte ein Touchscreen Monitor 27 Zoll die richtige Wahl sein. Sehr große Monitore bieten sich, nicht zuletzt aufgrund ihres Gewichtes, eher für den stationären Gebrauch an. 

Anschlussmöglichkeiten

Die meisten Monitore verfügen heutzutage über einen HDMI Anschluss. Solltest du darüber hinaus weitere Anschlüsse benötigen, ist es wichtig, vor dem Kauf sicherzustellen, dass dein gewünschtes Produkt die entsprechenden Anschlüsse bereitstellt. Gängig sind über den HDMI Anschluss hinaus VGA, USB und der Display-Port. Hin und wieder findet sich auch ein DVI-D Anschluss.

Reaktionsgeschwindigkeit

Die Reaktionszeit variiert recht stark zwischen 4 und 13 Sekunden und gibt, wie der Name schon sagt, Auskunft darüber, wie schnell der Bildschirm auf deine Eingabe reagiert. Für den normalen Gebrauch spielt die Reaktionszeit eher eine untergeordnete Rolle, da diese kaum wahrnehmbar ist. Möchtest du den Touchscreen Monitor allerdings zum Spielen von Computerspielen nutzen, dann solltest du auf eine sehr kurze Reaktionszeit achten, da sonst das Spielerlebnis erheblich eingeschränkt sein kann. 

Touchscreen Art

Grundsätzlich kann man zwei Touchscreen Arten unterscheiden. Es gibt zum einen kapazitive Touchscreens und zum anderen resistive Touchscreens. Kapazitive Bildschirme arbeiten dabei mit zwei Ebenen der Eingabe. Die erste Ebene stellt den Sensor dar und die zweite den Treiber. Dadurch können diese Bildschirme ohne Druck, nur durch leichtes Berühren, bedient werden. Resistive Touchscreens hingegen reagieren auf Druck und können daher nicht nur mit dem Finger, sondern auch mit einem Stift bedient werden. Der Vorteil von kapazitiven Touchscreens ist, dass sie deutlich robuster sind. Musst du deinen Bildschirm also nicht unbedingt mit einem Stift bedienen können, weißt aber, dass er vielen äußeren Einflüssen ausgesetzt sein wird, dann solltest du dich eher für einen kapazitiven Touchscreen Monitor entscheiden. Das gleiche gilt, wenn es dir auf die Multi-Touch-Funktion ankommt. 

Eingabemöglichkeiten

Neben den bereits erläuterten Eingabemöglichkeiten Finger und Stift möchtest du vielleicht auch auf andere Weise Daten auf deinen Monitor bekommen. Du solltest daher darauf achten, ob der Monitor über einen USB-Anschluss verfügt, solltest du einen solchen benötigen, da dies nicht bei allen Modellen der Fall ist. 

Lautsprecher

Ebenfalls nicht standardmäßig verbaut sind Lautsprecher. Solltest du auf diese also nicht verzichten können, dann musst du beim Kauf etwas genauer hinschauen. Dazu sei allerdings gesagt, dass auch bei sehr guten Produkten die Lautsprecherqualität häufig noch nicht optimal ist. Dies dürfte nicht zuletzt daran liegen, dass dies nicht der Hauptanwendungsbereich der Touchscreen Monitore ist. 

 

Fazit

Es gibt viele gute Touchscreen Monitore, wobei die Preisspanne relativ überschaubar ist. Der aus unserer Sicht hier am besten abschneidende ist der Monitor mit Touchscreen von HANNspree. Zu einem moderaten Preis bietet er alle wichtigen Funktionen und eine angenehme Bildschirmgröße.

TV Movie empfiehlt