Serien

"Tote Mädchen lügen nicht"-Staffel 3 später als erwartet

Schon vor dem Start der langerwarteten 2. Staffel von Netflix "Tote Mädchen lügen nicht" hat der Streamingdienst weitere Folgen geordert. Die 3. Staffel wird jedoch später kommen als bisher gedacht.

Bryce Walker Tote Mädchen lügen nicht
"Tote Mädchen lügen nicht"-Staffel 3 kommt wohl später als erwartet auf die Bildschirme zurück! Netflix
 

"Tote Mädchen lügen nicht"-Staffel 3 später als erwartet

Wie die Webseite "Spoiler TV" berichtet, sollen die Dreharbeiten zur neuen Staffel am 6. August starten. 

Bereits zuvor hatte die Zeitung "The Sonoma West Times" verkündet, dass die Produktionsfirma Paramount Pictures der Analy High School, welche als Set für die "Tote Mädchen lügen nicht"-Schule dient, 66.000 Dollar für insgesamt 30 Tage Drehzeit bis Mitte Dezember gezahlt hat. 

Wann die neuen Folgen online gehen, hat Netflix bislang noch nicht verkündet. Doch da die Dreharbeiten zur 2. Staffel bereits im Juni 2017 begonnen haben und im Mai 2018 auf der Plattform ausgestrahlt wurden, ist wohl davon auszugehen, dass der Starttermin der 3. Staffel dieses Mal später ausfallen wird. Wie "Elite daily" schreibt, ist mit Juni 2019 zu rechnen.

 

"Tote Mädchen lügen nicht"-Staffel 3: Darum geht es

Erst wenige Details über die Handlung der 3. Staffel sind bisher ans Licht gesickert. Klar ist, dass Katherine Langford nicht als der Geist von Hannah zurückkehren wird.

Das Ende der letzten Staffel könnte jedoch darauf hindeuten, dass Clay und seine psychische Verfassung in den kommenden Episoden im Vordergrund stehen.

Gegenüber "Entertainment Tonight" machte Darsteller Dylan Minnette bereits Andeutungen: "Ich glaube, dass [Clays mental angeschlagene Gesundheit] weder von ihm selbst noch von seinen Mitmenschen bisher richtig wahrgenommen wurde. Und das wäre etwas, das ich wirklich gerne sehen würde." 

Wir sind in jedem Fall gespannt, wie es bei "Tote Mädchen lügen nicht" weitergehen wird!
 

 

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt