Serien

"Tote Mädchen lügen nicht": Krasse Veränderung in Staffel 2!

Clay und Hannah
"Tote Mädchen lügen nicht" geht mit einer krassen Veränderung in Staffel 2. Netflix

Nachdem die zweite Staffel der erfolgreichen Suizid-Serie "Tote Mädchen lügen nicht" ("13 Reasons Why“) abgedreht ist, gibt es eine weitere überraschende Veränderung in der neuen Staffel! 

 

Das wird in der 2. Staffel anders sein!

Die zweite Staffel "Tote Mädchen lügen nicht“ bringt viele Veränderungen mit sich. Klar ist, dass es sich in der neuen Staffel weiterhin um den Selbstmord von Hannah Baker dreht. Laut Showrunner Brian Yorkey im Interview mit "The Hollywood Reporter“ wird die Geschichte allerdings aus einer anderen Perspektive erzählt. Außerdem verrät er: "Alle Cliffhanger, die wir am Ende von Staffel eins gesehen haben, kommen wieder zurück auf das grundsätzliche Thema von Traumata. Wir kommen zurück auf das Mobbing und zurück auf die Vergewaltigung von Jessica und Hannah."

 

„Tote Mädchen lügen nicht“: Darum ging es in Staffel 1!

Die erste Staffel der US-amerikanischen Orginalserie "Tote Mädchen lügen nicht"  wurde am 31. März 2017 auf Netflix veröffentlicht und spricht ein sehr empfindliches Thema an: Mobbing. Die Highschool-Schülerin Hannah Baker beschließt eines Tages sich das Leben zu nehmen. Für Freunde und Familie ist ihre Entscheidung unerklärlich. Warum hat sich das junge Mädchen das Leben genommen? Diese Frage kann nur ihr Freund und Mitschüler Clay Jensen (Dylan Minette) aufklären. Vor ihrem Tod vermacht sie ihm einen Schuhkarton. Der Inhalt: 13 Audiokassetten in denen sie erklärt, welche Leute in welcher Weise an ihrem Selbstmord beigetragen haben. Das Ende der ersten Staffel lässt allerdings viele Fragen offen, die in der zweiten Staffel laut Serienmacher Brian Yorkey alle aufgeklärt werden: „Alle brennenden Fragen die die Zuschauer haben, werden wir beantworten!“

Mysteriöse Entdeckung: Clay Jensen entdeckt die Audiokassetten von Hannah Baker!         Netflix
 

Diese Neuzugänge gibt es in Staffel 2 von „Tote Mädchen lügen nicht“!

In die zweite Runde der erfolgreichen Netflix-Serie stoßen neben dem schon bestehenden Hauptcast noch sieben Neuzugänge die sich mit dem Selbstmord von Teenagerin Hannah Baker (Katherine Langford) und den Konsequenzen auseinandersetzen werden. Wie Variety berichtet, ergänzen Anne Winters, Bryce Cass, Chelsea Alden, Allison Miller, Samantha Logan, Kelli O’Hara und Ben Lawson den Cast.

 

Diese krasse Überraschung erwartet uns in der 2. Staffel!

 In einem Interview mit "The Hollywood Reporter" verrät die Studio verantwortliche Amy Powell jetzt ganz pikante Details zur zweiten Staffel:"Wir werden keinen weiteren Selbstmord mehr zeigen. Es gibt neue Geschichten, die so provokativ und unerwartet sind."

 

Alle Infos zu "Tote Mädchen lügen nicht"-Staffel 2 findet ihr in unseren Artikeln. Was Selena Gomez über die Handlung von "Tote Mädchen lügen nicht" - Staffel 2 zu sagen hatte, lest ihr mit Klick auf den unterlegten Link. Welcher Darsteller jetzt wegen Diebstahl verhaftet wurde, erfahrt ihr mit einem Klick auf den Link.   

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt