Kino

Topfilm der Woche: "Hangover 3"

Was erwartet das "Wolfrudel" wohl diesmal in der trockenen Wüste von Nevada?
Was erwartet das "Wolfrudel" wohl diesmal in der trockenen Wüste von Nevada?

Die Chaos-Clique ist wieder unterwegs: Auch der letzte Teil von "Hangover" bietet Action, Gags und durchgeknalltte Szenen ohne Ende.

Keine gute Idee: Alan (Zach Galifianakis) setzt seine Pillen ab, die bislang den Weg in den Wahnsinn verhinderten. Kauft sich eine Giraffe und baut einen gigantischen Crash. Sein Dad regt sich darüber so sehr auf, dass er einen Herzinfarkt bekommt und stirbt. Jetzt ist Alan total neben der Spur. Um ihren Freund besorgt, beschließen Phil (Bradley Cooper), Stu (Ed Helms) und Doug (Justin Bartha), ihn in ein Sanatorium zu bringen. Dort kommen sie nie an: Unterwegs werden die vier von extrem gewaltbereiten Gangstern gestoppt, die Doug kidnappen. Und drohen: Wenn „das Wolfsrudel“ nicht Chow (Ken Jeong) aufspürt, der den Schurken 21 Millionen Dollar gestohlen hat, muss Doug sterben. Die Spur führt nach Mexiko, danach gehts nach Vegas…
 
TV Movie meint Regisseur Todd Phillips hat sein Versprechen gehalten: Teil 3 erzählt eine neue  Geschichte, greift viele im ersten Film ausgerollte Handlungsfäden wieder auf, hält einige faustdicke  Überraschungen parat. Zwar geriet ihm „Hangover 3“ einen Tick zu düster, der anarchische Witz des Originals blieb zum Glück erhalten. Katerstimmung herrscht deshalb auch diesmal nach dem Kinobesuch auf keinen Fall!

Hier gibt's den Trailer zu "Hangover 3":





Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt