Kino

Toni Kroos: So rechnet er mit den Bayern-Bossen ab

Der Real Madrid-Star Toni Kroos zeigt sich in seinem Film "Kroos" von einer sehr privaten Seite. Hier bekommt ihr einen ersten Einblick in seinen Film.

Toni Kroos Presse
In dem Kino-Film "Kroos" seht ihr den Fußballprofi Toni Kroos von einer völlig neuen Seite. gettyimages
 

"Kroos": Die Anfänge eines großen Fußballspielers

Am Ball ist er wohl einer der besonnensten Mittelfeld-Spieler des Planeten. Wie er zu dieser innerlichen Ruhe gefunden hat und ob er nicht vielleicht immer schon so war, erfahrt ihr nun in seinem Film "Kroos".

Der Film zeichnet auf einer umfangreichen Art und Weise den Weg eines deutschen Fußballers nach, der heute das Spiel des größten Vereins im Weltfußball dirigiert. Natürlich werden auch seine größten Triumphe und Niederlagen eindrucksvoll dargestellt. Wie pompös ist wohl so ein Leben als Spieler von Real Madrid? Die Antwort: mega pompös!

Doch was der Film wohl noch viel besser zeigt: Ohne Familie und realistischer Einordnung des eigenen Standings und Luxus wäre Toni Kroos nicht das Vorbild, was er heute für viele junge Kicker und Kickerinnen ist.

 

"Kroos": Die ersten Ausschnitte des Films über Toni Kroos

Ihr habt zuhause noch irgendwo alte Video-Kassetten von euch, euren Söhnen oder Töchtern, in einer muffigen Turnhalle beim Hallenfußball-Turnier? Auch der kleine Toni hat mal so angefangen, wie ihr im Clip sehen könnt:

 
 

Toni Kroos: Keine Wertschätzung beim FC Bayern München

Im Film nimmt uns Toni Kroos mit durch verschiedene Zeitabschnitte seiner Fußballerkarriere. Darunter auch die Zeit beim FC Bayern München. Er übt deutliche Kritik daran, wie dort mit ihm umgegangen wurde. Man bekommt den starken Eindruck, dass er sich beim Rekordmeister nie wirklich wohlfühlte. Namentlich und bildlich tauchen Karl-Heinz Rummenigge und Uli Hoeneß auf.

Als Kroos nach dem Weltmeistertitel 2014 überraschend den FC Bayern München in Richtung Madrid verließ, wurde schnell klar, dass hinter den Türen große Uneinigkeit zwischen den Parteien herrschte. Hoeneß selber äußert sich nun im Film zu den damaligen Vertragsverhandlungen mit Toni Kroos und gesteht sogar einen möglichen Fehler ein, ihn gehen gelassen zu haben.

 

"Kroos": Kinostart

"Kroos" startet am 04. Juli 2019 in den deutschen Kinos! Kinotickets für die Premieren in Köln, Berlin und München in Anwesenheit von Toni Kroos und für den regulären Kinostart gibt es unter www.kroos-derfilm.de und natürlich auch an den lokalen Kinokassen. 



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt