Fernsehen

"Tomb Raider"-Prequel mit Olivia Wilde?

Das Filmstudio MGM plant die "Tomb Raider"-Saga fortzusetzen – ohne Angelina Jolie. Wer die Rolle der hübschen Lara Croft künftig übernimmt, ist noch unklar. Erste Castings sind bereits angesetzt. Unbestätigten Gerüchten zufolge könnte Olivia Wilde in Jolies Fußstapfen treten.

Die "Tomb Raider"-Videospiele zählen zu den meistverkauften Spielen überhaupt. Es war nur eine Frage der Zeit, bis sich Hollywood der Geschichten rund um die schöne und zugleich äußerst schlagfertige und kampferprobte Archäologin Lara Croft annimmt. 2001 war es so weit. Gespielt wurde die Hauptfigur in diesem und einem weiteren Film von Angelina Jolie (38). Beide Filme spielten weltweit über 335 Millionen Euro ein. Kein berauschendes, aber dennoch ein akzeptables Ergebnis.
 
MGM hat jetzt mitgeteilt, die Filmreihe auf Basis des Videospiels zusammen mit dem Studio GK Films fortsetzen zu wollen. Anlass für die geplanten Filme dürfte nicht zuletzt das Release eines neuen Videospiels gegeben haben, das seit dem 5. März verfügbar ist. Die Filmrechte für "Tomb Raider" wurden bereits erworben und die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren.
 
In Planung sei laut dem Geschäftsführer und Vorsitzenden von MGM, Gary Barber, zunächst eine Prequel zu den bisherigen beiden Filmen, welche die Abenteuer von Lara Croft in jüngeren Jahren erzählt. Wer die Hauptrolle der Archäologin Lara Croft übernimmt, steht zwar noch nicht fest -  Angelina Jolie jedenfalls wird nicht mehr an Bord sein. Der Name Olivia Wilde (29) ist allerdings schon mehr als einmal gefallen.
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt