Kino

Tom Hooper: "Les Misérables"-Regisseur bringt "Cats" ins Kino!

Eine große Aufgabe für einen großen Regisseur: Nach der Musical-Verfilmung "Les Misérables" möchte sich Tom Hooper jetzt an "Cats" wagen.

Tom Hooper
Hat das nächste große Projekt vor Augen: Tom Hooper verfilmt "Cats". /Getty Images

Es ist der Musical-Dauerbrenner von Andrew Lloyd Webber, der es Tom Hooper angetan hat. Wie das Portal "The Wrap" berichtet, möchte der oscarprämierte Regisseur ("The King's Speech") mit "Cats" ein weiteres Singspiel auf die Kinoleinwand bringen.

Bereits 2013 konnte er mit "Les Misérables" eine erfolgreiche Musical-Verfilmung feiern. Jetzt wagt sich Tom Hooper mit "Cats" an DEN Klassiker der Broadway-Szene.

Andrew Lloyds Webber Stück basiert auf T. S. Eliots Gedichtband "Old Possum’s Book of Practical Cats" und erzählt die Geschichte des Katzenstamms der "Jellicle Cats".

Das Musical gehört zu den erfolgreichsten überhaupt und wurde seit seiner Uraufführung 1981 in über 20 Sprachen übersetzt und in mehr als 30 Ländern auf den Bühnen gezeigt.

Leinwandkatzen mal anders

Tom Hooper will die Filmfassung selbst inszenieren und produzieren. Laut "The Wrap" stehen die Produktionsstudios "Universal Pictures" und "Working Titles" bereits in den Startlöchern.

Doch wie werden die schnurrenden Protagonisten auf die Leinwand gebracht? Wie Tom Hooper sich die Inszenierung seines neuen Projekts vorstellt, ist bislang noch nicht bekannt.

Vielleicht nimmt er sich ein Beispiel an Jon Favreaus "The Jungle Book" und verbindet das Schauspiel von echten Darstellern mit Computer-Animationen. Der Erfolg der Disney-Realverfilmung spricht jedenfalls für sich.

Wir freuen uns jedenfalls, bald unsere Musical-Helden Grizabella, Rum Tum Tugger und Co. auf der großen Kinoleinwand zu sehen!



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!