Kino

Tom Hardy soll nächster "James Bond" werden

Die Hüter von "007" planen schon für die Zeit nach Daniel Craig - und haben bereits Kontakt zu Wunschkandidat Tom Hardy aufgenommen.

Nur noch zweimal wird Daniel Craig in den Smoking von "James Bond" steigen, dann nimmt er seinen Abschied vom Geheimdienst ihrer Majestät. Er bekommt für "Bond 24" zwar knackige 20 Millionen Dollar überwiesen, dennoch lehnt er jede Vertragsverlängerung kategorisch ab. In weniger als vier Jahren brauchen Studio, "M" Ralph Fiennes und die Queen einen Nachfolger, der die vielleicht kultigste Rolle der Kinogeschichte auszufüllen vermag. Nun wurde bekannt, wen Filmriese MGM gerne anwerben möchte - und dass bereits ein erster Kontakt aufgenommen wurde: Laut des 'Daily Star' soll Britanniens Brocken Tom Hardy die 'Doppel-Null' erben. "Tom steht ganz oben auf der Wunschliste. Er wurde gefragt, um sein Interesse auszuloten und das hat er," schreibt das Blatt.

 

"Bond 26" am liebsten mit Christopher Nolan

In der Tat: Schon im vergangenen März gestand Tom Hardy, dass er jede Chance, den legendären Agenten zu spielen, mit Kußhand ergreifen würde. "Ich würde zu gern Bond sein, am liebsten mit Christopher Nolan. Das wäre unbeschreiblich." Mit Nolan drehte Tom Hardy bereits "Inception" und lieferte ihm den genialen Schurken 'Bane' in "The Dark Knight Rises". Derzeit steht er als neuer "Mad Max" vor der Kamera. Aber bis zu "Bond 26", vielleicht mit Tom Hardy, werden noch Jahre vergehen. Erst einmal steht "Bond 24" mit Daniel Craig auf der 007-Agenda. Kinostart dafür ist der 22. Oktober 2015.



Tags:
TV Movie empfiehlt