Kino

Tom Hanks dreht erneut mit Tom Tykwer

Nach ihrem epischen "Cloud Atlas" zieht es Tom Hanks und Tom Tykwer in die Wüste. Dort wollen sie "Ein Hologramm für den König" installieren.

Ihr gemeinsames Epos "Cloud Atlas" schmeckt offensichtlich nach mehr: Superstar Tom Hanks und Tom Tykwer haben soeben ein weiteres gemeinsames Projekt bestätigt. Es geht dabei um die Verfilmung von Dave Eggers letztjährigem Bestseller "Ein Hologramm für den König" - ein vielschichtiger Stoff ganz nach dem Geschmack des deutschen Ausnahme-Filmemachers und eine Hauptrolle, die Tom Hanks wie auf den Leib geschrieben ist. Der Roman begleitet den abgehalfterten Geschäftsmann Alan Clay nach Saudi-Arabien. Dort soll eine neue, glitzernde Metropole entstehen. Clay, hoch verschuldet und mit den Studiengebühren für seine Tochter im Rückstand, hofft, mit den Saudis ins Geschäft zu kommen. Und so sitzt er mitten in der Wüste und wartet auf den König ...

 

Tom Hanks auf großer Fahrt - und als Entertainment-Guru

Tom Tykwer schaffte 1998 den Durchbruch als Regisseur mit dem coolen Actioner "Lola rennt". Sein größter Erfolg ist die Verfilmung des Süskind-Meisterwerks "Das Parfum - Die Geschichte eines Mörders". Tom Hanks hat gerade zwei Projekte abgedreht: In "Captain Phillips" spielt er nach einer wahren Geschichte einen Containerschiff-Kapitän, der somalischen Piraten in die Hände fällt (Kinostart: 17. November). Keinen geringeren als Walt Disney höchstpersönlich verkörpert er in "Saving Mr. Banks" (Kinostart: 30. Januar 2014). Es geht dabei um die turbulenten Dreharbeiten zum Musical-Klassiker "Mary Poppins".



Tags:
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!