Kino

Tom Cruise verzichtet auf "The Man From U.N.C.L.E."

Tom Cruise verzichtet auf "The Man From U.N.C.L.E."
Tom Cruise verzichtet auf "The Man From U.N.C.L.E."

US-Schauspieler Tom Cruise wird nun doch nicht zum Man From U.N.C.L.E.. Wie der Hollywood-Star nun bekannt gab, steht er aus

US-Schauspieler Tom Cruise wird nun doch nicht zum Man From U.N.C.L.E.. Wie der Hollywood-Star nun bekannt gab, steht er aus zeitlichen Gründen nicht mehr für die Hauptrolle des Agentfilms zur Verfügung. Die Produktion würde sich mit den Dreharbeiten zum neuen und mittlerweile fünften Mission: Impossible-Film überschneiden. Nun muss sich Warner Bros. Pictures schnellst möglichst um einen Ersatz umschauen. Weiterhin mit an Bord sind Armie Hammer und die junge Schauspielerin Alicia Vikander. Regisseur Guy Ritchie bringt den Kinofilm zur gleichnamigen populären Spionageserie aus den 60er Jahren in die Kinos. Bekannt unter dem deutschen Fernsehtitel "Solo für O.N.K.E.L." handelt das Original von einer Geheimdienstorganisation namens United Network Command for Law Enforcement, kurz UNCLE, in der Spezialagent Napoleon Solo (gespielt von Robert Vaughn) und sein Partner Illya Kuryakin (David McCallum) gegen das kriminelle Syndikat D.R.O.S.S.E.L ermitteln, die nach der Weltmacht greifen. Tom Cruise war ursprünglich für die Rolle des Agenten Napoleon Solo vorgesehen. Armie Hammer spielt dessen Partner Illya Kuryakin, während Alicia Vikander eine junge Agentin darstellen soll. Das Drehbuch wird Scott Z. Burns ("Das Bourne Ultimatum") adaptieren. Die Dreharbeiten zu The Man From U.N.C.L.E. sollen noch Ende des Jahres beginnen für einen Kinostart voraussichtlich im nächsten Jahr. Ob sich der Termin halten lässt, richtet sich danach, wie schnell nun ein neuer Hauptdarsteller gefunden wird.


Tags:
TV Movie empfiehlt