close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.tvmovie.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Kino

Todkranker Fan durfte "Star Trek 2" sehen

Ein halbes Jahr vor Kinostart zeigte Regisseur J.J. Abrams einem Krebspatienten "Star Trek Into Darkness" in einer streng geheimen Privatvorführung.

Dan ist schwer krank, er kämpft gleich gegen zwei Tumorerkrankungen. Seine Chancen stehen nach Aussagen der Ärzte schlecht. Darum haben die Freunde des Mannes, der seinen Nachnamen nicht nennen will, eine Internetkampagne gestartet, um ihm einen großen Wunsch zu erfüllen: einen Einblick in den neuen "Star Trek"-Film "Into Darkness". Denn Dan ist ein Trekkie aus Leidenschaft, aber der Filmstart Mitte Mai liegt weiter in der Zukunft als Dan sie möglicherweise wegen seiner schweren Krankheit erleben wird. Regisseur J.J. Abrams ist der Bitte des Fans nun nachgekommen - und sogar noch mehr. Er zeigte nicht nur, wie von Dan gewünscht, eine Vorschau auf die Abenteuer von Kirks junger Enterprise-Crew, sondern gleich den gesamten Film in einer Rohfassung!

 

Fanurteil: 110% gut!

Stellvertretend für ihren Ehemann bedankte sich Dans Frau dafür überschwänglich: "Der Film ist Dan so wichtig und es gibt keine bessere Art, ihm eine Freude zu machen. Diese Geste hat ihm und allen seinen Freunden und seiner Familie ein Lächeln auf die Lippen gebracht. Wir freuen uns riesig, welchen Genuss Daniel diese Erfahrung bereitet hat. Wenn jemand, der so krank ist, sich zwei Stunden lang nur freuen kann, dann ist das einfach nur großartig. Wir sind sehr berührt, dass uns ein Filmemacher wie J.J. Abrams, der so viel Wert auf Geheimhaltung legt, den ganzen Film gezeigt hat, auch wenn er noch nicht zu 100% fertig gestellt ist - wir haben ihn jedenfalls zu 110% genossen!" Über den Inhalt durften Dan und seine Frau natürlich keine Details verraten. Trotzdem machen sie den Fans schon mal den Mund wässrig: "Der Film ist immens gut", urteilten sie nach der Sondervorführung. In Deutschland bricht die Enterprise in "Star Trek Into Darkness" am 16. Mai in Richtung unendliche Weiten auf.



Tags:
TV Movie empfiehlt