Kino

"Titanen"-Star Sam Worthington hat Angst vor Pferden

"Titanen"-Star Sam Worthington hat Angst vor Pferden
"Titanen"-Star Sam Worthington hat Angst vor Pferden (Paramount) Paramount

Für seine Rolle in "Zorn der Titanen" stürzt sich Sam Worthington gerne ins Action-Getümmel - solange keine Vierbeiner dabei sind.

Als Perseus tritt er in "Zorn der Titanen" bereits zum zweiten Mal jeder Gefahr aus Götter- und Unterwelt entgegen - immer zum Kampf auf Leben und Tod bereit. Und tatsächlich hat Sam Worthington auch keine Probleme mit seinen anspruchsvollen und knochenharten Stunts, solange er es mit anderen menschlichen Kollegen zu tun hat. Was dem Australier jedoch den Angstschweiß auf die Stirn treibt, sind Pferde: "Ich komme mit Pferden nicht gut zurecht. In den Pferdeszenen bin gar nicht ich zu sehen. Das ist das einzige, was ich nicht selber mache, weil ich eben nicht gut mit den Tieren umgehen kann." So reitet also nicht Sam Worthington erhobenen Hauptes auf dem fliegenden Super-Hengst Pegasus, sondern sein Stunt-Double.

 

Sam Worthington in göttlicher Mission

Dafür hat sich der Schauspieler tollkühn mit dem Minotaurus angelegt. Eine Entscheidung, die Sam Worthington im Nachhinein ein wenig bereut. Denn der Dreh mit der riesigen Kreatur, die halb Mensch halb Stier ist, war extrem anstrengend und ging nicht ganz schmerzfrei über die Bühne. Aber ein echter Halbgott hält sowas aus …



Tags:
TV Movie empfiehlt