Stars

Tim Mälzer: Seine Restaurants bleiben zu

Ernüchternde Erkenntnis von Fernseh-Koch Tim Mälzer: Seine Restaurants bleiben erstmal zu! Das verkündete Mälzer in der ZDF-Show „Markus Lanz – Das Jahr 2020“. Vor März rechnet er nicht mit einer Wiedereröffnung.

Tim Mälzer bei Markus Lanz
Tim Mälzer will seine Restaurants erst wieder im März öffnen Foto: ZDF

Bei seinem Auftritt werden Erinnerungen wach: Als Tim Mälzer das letzte Mal in der Talk-Show von Markus Lanz auftrat, brach der Fernseh-Koch mit Mecker-Image unerwartet in Tränen aus. „Wir stehen unter enormem Stress. Ich rede hier nicht über meine Existenz, sondern über eine ganze Branche und über Mitarbeiter, für die ich eine Verantwortung habe,“ erzählte Mälzer damals. Jetzt trat der Koch wieder bei Lanz auf und hatte kaum bessere Stimmung.

 

Seine Restaurants bleiben zu

Ob er wohl am 20. Dezember seine Restaurants in Hamburg wieder öffne, wollte Lanz in seiner Talk-Show „Markus Lanz – Das Jahr 2020“ von Sterne-Koch Tim Mälzer wissen. Bei der Antwort nahm Mälzer kein Blatt vor den Mund.

 

Risiko ist dem TV-Koch  zu hoch

„Ich persönlich habe mich davon verabschiedet“, sagt Mälzer daraufhin. Sicher harte Worte für seine zahlreichen Mitarbeiter. Doch das Risiko, dass er die Restaurants aufgrund neuer Corona-Beschränkungen wieder schließen müsse, sei dem Koch schlicht zu hoch. "Es macht nicht wirklich Sinn, wenn wir jetzt für zehn Tage öffnen. Es ist nicht einfach so Herd an und irgendwas in den Topf schmeißen, sondern du musst so einen Apparat auch anschieben“, schimpft er im Fernsehen.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

 

Tim Mälzer: "Aus wirtschaftlichen Gründen geschlossen"

In der Zeit werde es außerdem weitere Beschränkungen geben, vermutet Mälzer folgerichtig. „Es wird weiter um Mindestabstände gehen, wahrscheinlich auch Sperrstunden, Konsumverbot von Alkohol“, ein enormer Aufwand für einen Gastronomiebetrieb. „Aus wirtschaftlichen Gründen würde das nichts bringen,“ urteilt Mälzer weiter. Doch intern plant Mälzer schon die Wiedereröffnung, wie er danach verriet.

 

Öffnungen erst im März denkbar

„Wir planen intern in unserem Team und mit unseren Gastronomien nicht zu öffnen. Das soll heißen: öffnen wahrscheinlich erst wieder ab März,“ so das Urteil vom zweifachen Restaurant-Besitzer. Erst kürzlich hatte Mälzer mit 40 anderen Gastro-Chefs einen „Brandbrief“ an Bundeskanzlerin Angela Merkel verfasst, in dem er kritisierte, dass die Corona-Hilfen für November noch nicht an die Gastronomiebetriebe ausgezahlt wurden.

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt