Stars

Til Schweiger schlägt Elyas M'Barek!

Im deutschen Kino kommt derzeit niemand an den beiden Superstars Til Schweiger (51) und Elyas M’Barek vorbei. Am Wochenende trafen die beiden nach der Verleihung des Filmpreises „Lola“ im Berliner VIP-Restaurant „Borchardt“ aufeinander. Nach Angaben der BILD soll Schweiger dem „Fack ju Göhte“-Star im Verlauf der Nacht ins Gesicht geschlagen haben.

Til Schweiger
/ Getty Images

Eigentlich hatte Schweiger ja einen guten Abend. Gerade hatte er für „Honig im Kopf“ seinen ersten Filmpreis für den Streifen mit den meisten Besuchern (7 Millionen) erhalten. Dann gerät die Party aus den Fugen. Laut Bild habe M’Barek das Restaurant gegen 1.30 Uhr gut gelaunt betreten. Etwa eine halbe Stunde später habe ein Reporter der Zeitung gesehen, wie Schweiger ihm mindestens einmal ins Gesicht schlägt.

M’Barek habe die Nerven behalten, heißt es weiter, habe das Restaurant verlassen. Schweiger erklärte der Bild den Zwischenfall später so:    

Til Schweiger zu BILD: „Elyas und ich sind zu späterer Stunde aneinandergeraten. Wir haben uns gestritten. Das kommt unter Männern schon mal vor. Der Streit hatte im weitesten Sinne etwas mit Film zu tun. Ich sehe ein: Die leichte Backpfeife war unnötig. Entscheidend ist doch aber, dass zwischen Elyas und mir nichts zurückgeblieben ist. Wir haben uns gegenseitig beieinander entschuldigt. Demnächst werden wir auf den blöden Abschluss eines ansonsten tollen Tages ein Bier trinken und uns kaputtlachen.“

Auch M’Barek ist wieder versöhnt. Er erzählte Bild:

„Ja, Til und ich hatten eine Meinungsverschiedenheit. Im Laufe der recht hitzigen Diskussion ist ihm dann leider die Hand ausgerutscht. Ich hielt es in dem Moment für das Beste zu gehen. Til hat sich aber am nächsten Tag bei mir entschuldigt und wir haben uns längst wieder versöhnt.“

Bleibt zu hoffen, dass TV-Star Til Schweiger solche Action künftig auf den „Tatort“ beschränkt.

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt