Stars

Til Schweiger: Niederlage vor Gericht!

Nachdem Til Schweigers Produktionsfirma von Anita Decker verklagt wurde, kann die „Keinohrhasen“-Autorin einen ersten Erfolg feiern.

Til Schweiger
Til Schweigers Firma wird von seiner Drehbuchautorin verklagt. Foto:

Anika Decker – Autorin von „Keinohrhasen“ und „Zweiohrküken“ – klagt gegen Til Schweigers „Barefoot Films“ sowie Warner Bros. Sie fordert, dass sämtliche Einnahmen der Kassenschlager offengelegt werden, um eine angemessene Beteiligung am Gewinn erlangen zu können. Am Dienstag gab es einen erneuten Termin im Streit um die Filme.

 

Erster Sieg für Decker

Obwohl der Film mehrere Millionen einspielte, erhielt Decker nur 50.000 Euro. Foto: Imago Images

Wie Bild.de berichtet, gab der vorsitzende Richter der Drehbuchautorin im ersten Schritt Recht. Das Berliner Landesgericht habe dem Auskunftsbegehren der 45-Jährigen in erster Instanz stattgegeben. 

 

Wird Schweiger nachgeben?

Til Schweiger
Till Schweiger kann Berufung einlegen. Foto: Getty Images

Innerhalb von vier Wochen kann „Barefoot Films Berufung einlegen. Wie Bild.de einen Sprecher von Til Schweiger zitiert, nehme die Produktionsfirma das Urteil zur Kenntnis und werde gemeinsam mit Warner Bros. beratschlagen, „gegen das Urteil Rechtsmittel einzulegen.“

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt