Kino

"Thor 2" wird viel düsterer als der erste Teil

Chris Hemsworth glaubt an einen starken zweiten "Thor". Die Forsetzung werde mit "Game of Thrones"-Regisseur um einiges anders werden, als Teil eins.

"Thor 2" wird viel düsterer als der erste Teil
"Thor 2" wird viel düsterer als der erste Teil (Paramount) Paramount

"Thor - The Dark World" wird die Götterwelten ganz neu erfinden. Das zumindest lässt Hauptdarsteller Chris Hemsworth im Vorfeld verlauten: "Das Ganze wird viel größer erscheinen, als das, was wir vorher fabriziert haben", so Hemsworth. "Die Leute liebten den ersten Teil aber nun haben wir einen anderen Regisseur, der für ein ganz anderes Feeling sorgen wird." Hemsworth spielt damit auf die Topbesetzung auf dem Regiestuhl an: Alan Taylor, Regisseur der Kulthits "Game of Thrones". Mit diesem Mann an der Spitze steigen nun die Erwartungen an den zweiten Teil von "Thor" ins schier Unermessliche. Doch nicht nur bei der Regie setzt man auf gute Leute - auch bei Story und Besetzung will man nichts falsch machen: So soll die zarte Liebesgeschichte zwischen Thor und der Astrophysikerin Jane Forster (Natalie Portman) ausgebaut werden, ja die Geschichte sogar Dreh- und Angelpunkt für viele Teile der Story werden: "Zwischen Thor und Jane gibt es noch einige unbeantwortete Fragen. Hier besteht allerhand Klärungsbedarf und das könnte witzig werden", verrät Hemsworth.

 

Mehr Szenen mit Natalie Portman

Wie genau "Thor" sich entwickeln wird und ob es dem Team gelingen wird, den hohen Ansprüchen gerecht zu werden, sehen wir allerdings erst in einem Jahr - der Filmstart ist für den 7. November 2013 angesetzt.



Tags:
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!