Kino

Thiel und Boerne auf großer Leinwand

Schon länger wurde über eine mögliche Verfilmung spekuliert. Nun hat das Rätselraten ein Ende: Die Kult-Kommissare Thiel und Boerne laufen bald auch im Kino.

Boerne und Thiel
Boerne und Thiel (ARD) ARD

Nach den großen Quoten-Erfolgen der letzten Sendungen, wundert diese Nachricht niemanden: Wie der WDR bereits vor einigen Monaten andeutete, sollen die "Tatort"-Ermittler Thiel (Axel Prahl) und Professor Boerne (Jan Josef Liefers) aus Münster bald nicht mehr nur im Fernsehen zu sehen sein.

Laut des Nachrichtenmagazins Spiegel, arbeiten Produzenten und Serienmacher bereits eifrig an einem Drehbuch und einer passenden Geschichte, die sich auch für die Leinwand eignet. Im Fokus der Handlung stehen natürlich die beiden Hauptcharaktere aus der Fernsehserie, die damit in die Fußstapfen von Götz George als Horst Schimanski treten.

Zuletzt hatten die Lieblings-Kommissare der Deutschen ihre 25. Folge "Der Hammer" gefeiert und konnten erneut die die 10-Millionen-Zuschauer-Marke knacken. Nur ein Jahr zuvor erreichte der Münster-Tatort mit der Episode "Summ, summ, summ" eine Rekord-Quote von 12,9 Millionen Zuschauern und einen Marktanteil von 34,1 Prozent.

Nicht nur die ewigen Streitereien zwischen den so unterschiedlichen Ermittlern, auch die starken Nebencharaktere wie Thiels Vater Herbert, die Ermittlerin Nadesha Krusenstern und Boernes Assistentin Silke Haller sind den Zuschauern ans Herz gewachsen. Für die Co-Stars wird im Film also sicher ein Auftritt eingeplant.

Wann die Kinoproduktion in die Startphase geht, ist noch nicht geklärt. Im September 2014 läuft erst einmal der nächste Fall von Thiel und Boerne in der ARD.



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!