Kino

Themenpark zu "Der Hobbit" geplant

Themenpark zu "Der Hobbit" geplant
Themenpark zu "Der Hobbit" geplant (Warner) Warner

Nach "Harry Potter" ist nun ein Themenpark für "Der Hobbit" geplant. Wenn Tolkiens Erben es wünschen, dürfen Fans bald selbst durchs Auenland wandern.

Als gewöhnlicher Mensch durchs Auenland streifen, in Hobbit-Häuschen schauen und gar ein Wörtchen mit Gollum wechseln? Das geht in Zukunft nun wohl nicht mehr nur in Neuseeland, dem Drehort von "Der Herr der Ringe" und "Der Hobbit", sondern auch in einem "Hobbit"-Themenpark, den die Universal Studios und Warner Bros. nun planen. Warner hat schon lange Verbindungen zur Tolkien-Familie und angeblich wurde ihr bereits eine Präsentation unterbreitet. Unterschrieben habe bis jetzt aber noch niemand. Wie es weiterhin aus der Gerüchteküche heißt, haben sich Tolkiens Erben aber bereits schon bei "Harry Potter"-Autorin J. K. Rowling erkundigt und ausgekundschaftet, wie zufrieden sie mit ihrem "Harry Potter"-Themenpark in Florida ist.

 

Harry Potter könnte dem Hobbit helfen

Demnach stehen die Zeichen für einen "Hobbit"-Park schon mal ganz gut, denn für Frau Rowling wie auch für die Studios Warner und Universal ist zumindest der "Harry Potter"-Park ein voller Erfolg. Wenn man allerdings bedenkt, was aus einem angedachten "Herr der Ringe"-Themenpark bis jetzt wurde, sieht die Sache schon anders aus: Im Sommer 2010 wurde die Planung verkündet - getan hat sich bis heute nichts. So bleibt zu hoffen, dass die Nachfolger von Tolkien beim "Hobbit" ein Einsehen haben und den vielen Auenland-Fans endlich selbiges zum Herumstiefeln und Spaß haben bauen lassen.



Tags:
TV Movie empfiehlt