Serien

"The Walking Dead" Rassismus-Skandal: ER wurde gefeuert!

Momentan läuft die Staffel 9 von "The Walking Dead". Doch zuvor hatte dieser überraschende Rassismus-Skandal schlimme Konsequenzen.

The Walking Dead Rick Michonne
"The Walking Dead": Ein kurioser Rassismus-Skandal sorgt derzeit für heftige Diskussionen in der TWD-Welt! Gene Page/AMC

Ausnahmsweise sorgt nicht "The Walking Dead" für Kopfschütteln, sondern ein Rassismus-Skandal, der sich auf einen ganz bestimmten Aspekt der Show bezieht. Denn eine Kundin einer US Bank sorgte am vergangenen Wochenende für einen Eklat, als sie eine "vermeintlich" rassistische Sammelfigur aus dem „The Walking Dead“-Universum entdeckte und offiziell Beschwerde einreichte.

Konkret handelt es sich um eine „Funko“-Puppe aus dem „The Walking Dead“-Universum, die eigentlich Michonne mit ihren in Ketten angelegten „Walkern“ zeigt, die sie zu Beginn der 3. Staffel noch an ihrer Seite hatte. Konkret hatte der Bankangestellte aus „North Carolina“ die Funko-Puppen von „Michonnes Walkern“ auf seinen Schreibtisch gestellt, wie in den Comics und der Serie natürlich auch mit Stahlkette um den Hals. Angeblich soll der Bank-Angestellte auf Nachfrage der Kundin besätigt haben, dass er die Figuren sammelt.

Daraufhin kam es zum Eklat: Die Kundin verlangte ein Gespräch mit dem Chef des Bankangestellten und war ihm offenen Rassismus vor, wie an ihrem Facebook-Posting zu sehen ist. Laut ABC 11 soll die Bank kurz nach der Beschwerde unmittelbare Schritte gegen den Bankangestellten und „The Walking Dead“-Fan ein: Nach übereinstimmenden Berichten soll der Angestellte seinen Job verloren haben.

Alle wichtigen Infos zum Starttermin, den Folgen und dem Inhalt von „Fear the Walking Dead“ – Staffel 4 findet ihr bei uns. Staffel 4 von "Fear the Walking Dead" startet ab dem 16. April 2018 auf Amazon Prime Video. Einen Trailer zur kommenden Staffel gibt es hier:

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt