Serien

„The Walking Dead“: Negan sorgt für neue Entrüstung und Fan-Proteste

Mit der Veränderung von Negan in Staffel 10 von „The Walking Dead“ sind nicht alle Fans zufrieden. In den sozialen Netzwerken rollt eine Protest-Welle auf die Macher zu!

The Walking Dead Negan Lucille
„The Walking Dead“: Negan sorgt für neue Entrüstung und Fan-Proteste.

Negan, der einstige Schlächter von “The Walking Dead“, legt in der aktuellen 10. Staffel eine krasse Charakterentwicklung hin, mit der offensichtlich nicht alle Fans einverstanden sind. Vielen Fans ist die Veränderung zu widersprüchlich und nun sammelt sich Protest in den sozialen Netzwerken.

In der Vergangenheit gab es bereits einige umstrittene Momente mit Negan (Jeffrey Dean Morgan), wie zum Beispiel den Doppelmord an Abraham (Michael Cudlitz) und Glenn (Steven Yeun). Mit dem Stacheldraht-Baseballschläger schlug er die beiden brutal zu Tode.

In der laufenden zehnten Staffel ließ er nun allerdings einen Satz fallen, der unter Fans für reichlich Diskussionen sorgte und nun sogar offiziell von den Machern kommentiert werden musste. Negan verbrachte die letzten fünf Jahre nach Ende des Krieges in einer Zelle in Alexandria und befindet sich nun auf dem Pfad der Läuterung. So tötet er beispielsweise Brandon (Blaine Kern III) als Strafe dafür, dass dieser einen Jungen und seine Mutter getötet hatte.

Viel interessanter ist jedoch seine Behauptung, er selbst würde niemals ein Kind verletzen oder gar töten – schließlich tötete er einst den 16-jährigen Rory zur „Abschreckung“, wie ein Fan anmerkte. Für die Macher ist das aber offensichtlich kein Widerspruch. Ihre entspannte Reaktion auf den Protest: „Wir nennen das Entwicklung“.

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt