Serien

"The Walking Dead": Deshalb gab es in der letzten Folge die Schock-Szene!

Auch in der neunten Staffel hält sich "The Walking Dead" nicht mit den Schocks zurück. Showrunnerin Angela Kang erklärte die letzte krasse Szene in einem Interview.

Alpha The Walking Dead
Alpha beweist wieder, wie berechnend sie ist Foto: Gene Page/AMC

Man hat bei "The Walking Dead" schon vieles gesehen, aber die Whisperer sind auf jeden Fall eine unheimliche neue Bedrohung. Das liegt vor allem an der Anführerin Alpha.

In der letzten Folge bewies sie mal wieder ihre Grausamkeit. Für alle, die die Serie nicht aktuell verfolgen, gilt natürlich eine Spoiler-Warnung.

Denn als das Baby von einer der Whisperer anfängt zu weinen, wird schnell klar, wie die Gruppe funktioniert. Alpha schaut die Frau nur an, die daraufhin ihr Kind einfach zurück lässt. Der Grund? Natürliche Auslese.

"Als wir über der Regeln und die Philosophie der Whisperer sprachen, haben wir uns unterschiedliche Szenarien ausgemalt. Wie gehen sie zum Beispiel mit Kindern um?", sagte die Showrunnerin Angela Kang gegenüber Entertainment Weekly.

"Was passiert, wenn ein Baby weint? Es lockt die Zombies an." So weit so logisch. Das Kind dann aber zurück zu lassen, um das Überleben zu sichern, ist an Gefühlskälte nur schwer zu überbieten.

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!