Serien

The Walking Dead: Bestätigt! So kommt Carl in der Serie zurück!

The Walking Dead 808 Rick Carl
"The Walking Dead": "Carl" kommt in Folge 15 von TWD tatsächlich noch einmal zurück. Doch auf eine ganz besondere Art und Weise! Gene Page/AMC

Nun ist es raus: Carl kehrt tatsächlich noch einmal zu "The Walking Dead" zurück. Sein "Auftritt" in der Serie wird für alle Beteiligten jedoch sehr emotional!

(ACHTUNG: Spoiler zu Folge 15 von „The Walking Dead“ – Staffel 8)

Es gibt ein Wiedersehen mit "Carl". Zumindest eines, auf das die Fans schon lange warten. Denn in den ersten Minuten von Folge 15 von "The Walking Dead" – Staffel 8 zeigen die Macher einen lang erwarteten Moment: Nach dem emotionalen Ende der vergangenen Folge öffnet Rick endlich den Abschiedsbrief seines Sohnes. Und der hat es tatsächlich in sich: In den ersten Minuten der kommenden Folge erfahren wir, was Carl seinem Vater mitteilen wollte. Und "Carl"-Darsteller Chandler Riggs spricht das Ganze aus dem Off.

Das Video seht ihr hier (die Übersetzung darunter):

Zunächst erinnert sich Carl an seinen achten Geburtstag, seine Tante Evie und auch seine Mutter Lorie. An die Zeit an der Schule und wie es war ins Kino zu gehen. Danach fährt Carl fort: "Du hast mir von den Spaziergängen erzählt, die wir gemacht haben, als ich drei Jahre alt war. Du hast mich an der Hand gehalten und bist mit mir bis zu Ross‘ Farm gegangen. Ich wusste nicht, dass ich mich erinnern würde, aber jetzt tue ich es. Weil ich jetzt die Sonne, den Mais und die Kuh sehe, die an den Zaun gekommen ist und mir in die Augen schaut. Und du hast mir von all diesen Dingen erzählt, die nicht nur Dinge sind. Denn so hab ich mich gefühlt. Während ich deine Hand gehalten habe, habe ich mich besonders und glücklich gefühlt. Sicher gefühlt.“

 

"The Walking Dead": Carls letzte Bitte an seinen Vater | Das soll mit Negan passieren

Carl fährt fort, wie er erwachsen geworden ist und wie er seinem Vater nun etwas zurückgeben will: "Ich will, dass du dich wegen mir sicher fühlst. Ich will, dass du exakt das fühlst, was ich gefühlt habe, als ich deine Hand hielt. Wenn auch nur für fünf Minuten. Ich würde alles dafür geben, dass du dich so fühlen kannst.“ Den wichtigsten Teil schreibt Carl danach:

"Ich wollte Negan töten. Ich wünschte, ich hätte es getan, vielleicht wäre es dann vorbei. Aber ich glaube es ist jetzt nicht vorbei. […] Ich glaube, sie werden sich nicht ergeben. Aber es gibt dort [Anm.: im Sanctuary) auch Arbeiter! Normale Menschen. Junge Menschen. Alte Menschen. Familien. Du willst nicht, dass sie sterben! […] Es gibt die Chance, dass sich alles ändert und weiterhin verändert. Dass jeder jedem eine Chance auf ein Leben gibt. Ein echtes Leben."

"Wenn sie es also nicht beenden, musst du es tun. Du musst ihnen einen Ausweg geben. Du musst mit Negan Frieden schließen. Irgendeinen Weg in die Zukunft finden. Wir dürfen nicht vergessen, was passiert ist, aber dafür sorgen, dass es nicht wieder passiert. Dass niemand so leben muss. Dass jedes Leben einen Wert hat. Starte alles neu. Zeige jedem, dass er sich sicher fühlen kann ohne zu töten."

Der Brief von Carl an Rick endet mit einer Erinnerung und den Worten: „Ich liebe dich. Carl.“ Die 15. und vorletzte Folge von „The Walking Dead“ – Staffel 8 wird am 09. April ausgestrahlt.

Alle Infos zum Starttermin und Stream von „The Walking Dead“ – Staffel 8b erfahrt ihr in unseren Artikeln. Welcher Inhalt von den Comics erwartet wird und was die Macher zu Staffel 8 sagen, findet ihr bei uns. Die zweite Staffelhälfte von "The Walking Dead" – Staffel 8 ist ab dem 26. Februar 2018 beim Pay-TV-Sender FOX in Deutschland zu sehen und auch ab 1 Euro über Sky Go, Sky Ticket und Sky on Demand abrufbar. Den neuen Trailer zu Staffel 8 seht ihr auch bei uns. Welche Figuren in Staffel 8 sterben könnten, seht ihr in unserem Artikel.



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt