Fernsehen

„The Voice Senior“: Kandidat Lutz Adam reicht die Rente nicht

Country-Sänger Lutz Adam hofft auf den großen Durchbruch bei „The Voice Senior“ – denn die Rente reicht schon lange nicht mehr.

„The Voice“: Das gab es bei der Show noch nie.
Lutz Adam hofft auf den großen Durchbruch bei "The Voice Senior"

„The Voice Senior“-Kandidat und Rentner Lutz Adam (67) ist mächtig sauer. Denn obwohl er in seinem Leben immer hart gearbeitet hat, reicht seine Rente nicht zum Leben. Der gelernte Buchdrucker hat sich schon vielseitig ausprobiert. Er war Soldat bei der Bundeswehr, Taxi-Fahrer, Schallplattenverkäufer und DJ: „Ich war nie faul. Doch mit dem, was nun erhalte, ist das Leben schwer zu meistern“, sagte er gegenüber der „BILD“-Zeitung.

 

"The Voice Senior": Lutz Adam hofft auf den großen Durchbruch

Seit einer Woche darf der Country-Sänger nun doch noch darauf hoffen, den großen Durchbruch bei „The Voice Senior“ zu schaffen. Ab Sonntagabend um 20.15 Uhr wird Adam bei Sat.1 wieder auf der Bühne stehen. Der Hesse hofft nun auf eine Kehrtwende: „Durch meinen ersten TV-Auftritt dort habe ich bereits fünf Engagements für Auftritte mit meiner Band bekommen. Vielleicht werden es ja bald mehr.“

 

"The Voice Senior"-Kandidat Lutz Adam arbeitet die ganze Nacht

Der Erfolg wäre ihm sehr zu wünschen: „Ich trage Zeitungen aus, weil meine Rente nicht reicht. So verdiene ich mir 1000 Euro im Monat dazu.“ Dafür muss der Rentner allerdings um 1 Uhr aufstehen und kommt vor 9 Uhr nicht nach Hause. „Ich habe über 50 Jahre hart gearbeitet. Trotzdem bekomme ich nur 750 Euro Rente im Monat. Das ist sehr ungerecht!“

Das alles schafft der Hesse trotz gesundheitlicher Probleme: „Ich hatte schon einen leichten Schlaganfall, einen Herzinfarkt und einen Bandscheibenvorfall. Trotzdem kann ich nicht aufhören. Ich werde weiterarbeiten, bis ich umfalle.“ Wir sind gespannt, wie er sich in der Sendung schlägt!

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt