Stars

"The Voice of Germany": Samu Haber wegen Drogen vor Gericht

"Voice of Germany"-Juror Samu Haber gesteht in einem Instagram-Post, dass er im Sommer 2019 einen Fehler gemacht habe und sich dieses Jahr deshalb vor Gericht verantworten muss. 

Samu Haber, The Voice, Die Band
„Sunrise Avenue“-Sänger Samu Haber: Wegen Drogen vor Gericht / Getty Images

Eine Nachricht, mit der wohl die Fans der Band „Sunrise Avenue“ nicht gerechnet hätten: Ausgerechnet Frontsänger Samu Haber, 43, muss sich bald aufgrund eines Drogendeliktes vor Gericht verantworten.

Auf Instagram spricht der 47-Jährige offen über seine Vergangenheit und öffnet sich seinen Fans in einem Post. Dabei erklärt er auf Englisch und in seiner Muttersprache Finnisch, dass er wohl bald vor Gericht stehen wird: „Heute habe ich erfahren, dass mir ein Drogendelikt vorgeworfen wird und ich deshalb noch in diesem Jahr in Finnland vor Gericht stehen werde“, so Haber.

Natürlich hat er auch eine Erklärung für den ganzen Vorfall und berichtet, dass er sich im Sommer 2019 auf einer Party befand und dort eine kleine Menge Drogen konsumierte, die ihm dort gratis angeboten wurde.

Der "Voice of Germany"-Juror bereut sein Verhalten und warnt seine Fans vor dem gleichen Fehler: „Drogen zu nehmen, ist eine Straftat und rechtswidrig. […] Ich war einfach dumm und habe dafür keine Entschuldigung, aber ich werde daraus lernen. Ich entschuldige mich bei meinen Liebsten, der Band, Partnern und allen, die mich als Vorbild gesehen haben“, schreibt er. Wie das Verfahren weitergehen wird und was ihn erwartet ist noch nicht bekannt. 2020 wird er jedoch zusammen mit seiner Band noch eine gemeinsame Abschiedstournee starten, bevor sich die Jungs endgültig trennen.

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt