Fernsehen

„The Voice of Germany“: Michael Patrick Kelly macht Schluss | Nächster Jury-Ausstieg

Die „The Voice of Germany“-Juroren fallen wie die Fliegen. Nun verabschiedet sich auch Michael Patrick Kelly von der Castingshow.

Samuel Rösch Michael Patrick Kelly The Voice of Germany
„The Voice of Germany“-Coach Michael Patrick Kelly (r.) verlässt die Show nach nur einer Staffel. | Getty Images

Da war es nur noch einer: Nachdem nun auch Michael Patrick Kelly seinen Ausstieg bei „The Voice of Germany“ verkündete, muss sich Mark Forster seine Jury komplett neu zusammensuchen. Zuvor hatten schon Yvonne Catterfeld und die Fanta-4-Jungs Michi und Smudo bekannt gegeben, nicht mehr als Juroren dabei zu sein.

Michael Patrick Kelly war letztes Jahr zum ersten Mal als Juror bei „The Voice of Germany“ dabei und fuhr auch prompt einen Sieg ein. Sein Schützling Samuel Rösch gewann den Wettbewerb. Trotzdem verlässt der ehemalige Kelly-Family-Sänger die Castingshow jetzt, wie er auf Instagram verkündete.

 

Michael Patrick Kelly: Der Grund für sein „The Voice of Germany“-Aus

In dem Post erklärt Michael Patrick Kelly, dass er sich in Zukunft auf seine Musik konzentrieren wolle, weswegen er als „The Voice“-Juror kürzertritt: „Ich freue mich schon auf den Herbst, wenn ich mich ganz auf meine Musik fokussieren werde, um mit dem richtigen Spirit die Songs einzufangen und so werde ich dieses Jahr nicht bei 'The Voice of Germany' als Coach dabei sein“.

So ganz verabschiedet sich der Musiker aber nicht von der Show, denn er wird in der Jury für „The Voice Senior“ sitzen.

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt