Fernsehen

"The Voice"-Comeback: Claudia Pahl rührt die Jury zu Tränen

Claudia Pahl musste bei "The Voice of Germany" gegen den talentierten Douglas Adkins antreten. Was dann geschah, hatte sie sicherlich nicht erwartet.

„The Voice“: Das gab es bei der Show noch nie.
"The Voice of Germany" läuft immer donnerstags um 20.15 Uhr auf ProSieben

Am Donnerstagabend kam es bei „The Voice of Germany“ zu einem Wechselbad der Gefühle. Die 25-jährige Claudia Pahl musste in der ProSieben Gesangsshow gegen den Amerikaner Douglas antreten. Mit anderen Worten: Hobbysängerin gegen Berufsmusiker – kein leichtes Stück. Beide performten den Song „Ocean Eyes" von Billie Eilish, welche auch den Titelsong zum diesjährigen „James Bond“-Film „No Time To Die“ mit Daniel Craig liefert. Ein gelungener Auftritt.

Silbermond-Frontfrau Stefanie Kloß schwärmte mit feuchten Augen: "Ihr habt mich so berührt gerade." Doch am Ende mussten die Coaches eine harte Entscheidung treffen, welche zugunsten des Country-Fans ging. Claudia war darüber sichtlich enttäuscht, doch hatte dennoch allen Grund zur Freude.

 

Michael Schulte und die zweite Chance:

Denn obwohl Coaches Samu Haber und Rea Garvey sich für den Amerikaner entschieden, war Claudia noch nicht komplett raus. Michael Schulte, der diese Staffel verantwortlich für die Comeback-Stage ist, kann ausgeschiedenen Kandidaten eine zweite Chance geben.

Der ehemalige „Eurovision Song Contest“-Star war von Claudias Performance so überzeugt, dass er sie direkt in sein Team hollen wollte: "Ich hatte eine unglaubliche Gänsehaut und ich würde mich freuen, wenn du in mein Team kommst." Claudia war von dem Angebot mehr als baff, und konnte ihr Glück kaum fassen:  "Ich bin so happy. Klar, war ich anfangs enttäuscht. Aber jetzt geht es weiter". Eine Achterbahnfahrt der Emotionen.

 

 



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt