Fernsehen

The Masked Singer: So lange pausiert die Show wegen Corona

ProSieben schickt „The Masked Singer“ in die Corona-Pause.

Masked Singer: Faultier
Wegen zwei Corona-Fällen muss "The Masked Singer" pausieren. © ProSieben/Willi Weber

Wie ProSieben gerade bekannt gab, wird „The Masked Singer“ wegen der andauernden Corona-Pandemie in die Zwangspause gehen. Grund sind zwei Corona-Erkrankungen im Team. „Wir sind traurig, aber Sicherheit und Gesundheit gehen vor“, so der Sender auf Twitter.

 

Masked Singer: Rückkehr im April?

Das Finale der großen Promi-Gesangsshow war ursprünglich für den 14. April angedacht. Aktueller Plan ist jetzt, die nächste Runde erst am 14. April zu zeigen. Dann könnten wir das Finale am 28. April erleben.

„Wir hatten keine andere Wahl, als ‚The Masked Singer’ pausieren zu lassen. Sicherheit und Wohl der Crew und der Künstler unter den Masken haben oberste Priorität", so ProSieben-Chef Daniel Rosemann gegenüber dem Medienportal DWDL. „Für unsere Zuschauer tut es mir leid: Aus dem überragenden Social-Media-Feedback konnten wir Dienstag für Dienstag ablesen, wie viel Freude gerade ‘The Masked Singer’ den Menschen in dieser Zeit der sozialen Isolation macht."

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt