Fernsehen

"The Masked Singer": So geht es trotz Corona bei ProSieben weiter!

Die ProSieben-Show "The Masked Singer" muss wegen Corona-Erkrankungen aktuell pausieren. Wie es weitergehen soll, verriet der Sender jetzt!

The Masked Singer auf ProSieben
The Show must go on: So will sich "The Masked Singer" nach der Corona-Zwangspause zurückmelden. picture alliance/Geisler-Fotopress

Zum zweiten Mal in Folge muss "The Masked Singer" auf ProSieben pausieren. Konkreter Grund dafür sind zwei Corona-Erkrankungen im Team der Show, die die Sendung in eine zweiwöchige Zwangspause gezwungen haben. Zwar mussten die Verantwortlichen bereits in der 2. und 3. Sendung auf Studiopublikum verzichten, doch die unerwartete Zwangspause wirft den Zeitplan der ProSieben-Show komplett durcheinander. Wird der Sender die Regeln der Show möglicherweise deshalb ändern müssen? Und wird die Show in der Zukunft aufgezeichnet, um Schwierigkeiten im Vorfeld aus dem Weg zu gehen?

Dazu hat sich ProSieben jetzt geäußert.

 

Nach Corona-Zwangspause: So soll „The Masked Singer“ weitergehen

Trotz den Corona-Fällen im "The Masked Singer"-Team soll die Live-Show genauso weitergehen, wie zuvor. Das bestätigte jetzt ein Sender-Sprecher gegenüber dem Online-Portal Quotenmeter.de: "Die Zuschauer lieben 'The Masked Singer' so, wie es ist. Und sie wollen in der App mitspielen. Deswegen senden wir weiter live." Die Gefahr ist natürlich, dass die Sendung aufgrund möglicher neuer Erkrankungen noch einmal in Corona-Pause gehen müsste. Diesem Risiko sei man sich beim Sender allerdings bewusst.

Somit sollte ab dem 14. April 2020 um 20:15 Uhr wieder alles beim Alten sein, wenn sich "The Masked Singer" hoffentlich live aus der Corona-Pause zurückmeldet. 

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt