Fernsehen

„The Masked Singer“: ProSieben enthüllt die Masken

Fünf der zehn Masken von „The Masked Singer“ hat der Sender bereits verraten.

The Masked Singer: Die ersten drei Kostüme für die 2020er-Staffel wurden enthüllt!
Die Masken für die neue Staffel stehen fest. Foto: Foto: Pro Sieben

Am kommenden Dienstag, 20. Oktober, startet auf ProSieben die neue Staffel von „The Masked Singer“. Dann geht es wieder darum, die Promis unter den Kostümen zu entlarven. Bis zum Start der Sendung gibt ProSieben alle Masken bekannt.

 

Diese 10 Masken erwarten euch bei „The Masked Singer“ 2020

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Das Skelett: Das Kostüm besteht aus 300 handgefertigten Knochen und bis zu 40 Svarovski-Steinen. Laut ProSieben haben die Macher ganze 800 Arbeitsstunden dafür gebraucht. Die größte Frage ist derzeit, ob in dem Kostüm ein Mann oder eine Frau steckt. Diskutiert werden zur Zeit Tedros „Teddy“ Teclebrhan oder auch Stefanie Kloß.

Der Frosch: Mit seinem eigenen #froggydance bringt der Frosch ordentlich Partystimmung mit! In dem Kostüm könnte den Fans nach US-Star David Hasselhoff oder Elyas M`Barek stecken.

Die Biene: Auch die Biene war ein extrem aufwändiges Kostüm. Ganze 500 Arbeitsstunden brauchten die Macher für das 9 Kilo schwere Outfit. In dem Kostüm könnte Dagi Bee stecken - nicht zuletzt des Namens wegen.

Das Alien: Das Alien ist riesig! Ganze zwei Meter groß und 18 Kilo schwer. Wer auch immer in dem Kostüm stecken könnte, muss also ausreichend Kraft mitbringen. Viele vermuten derzeit Tim Bendzko hinter dem Outfit.

Das Nilpferd: Das Nilpferd tritt als elegante Ballerine auf der Bühne in Erscheinung. Viele vermuten hinter der Verkleidung Ilka Bessin.

Das Alpaka: Das Alpaka ist immer modisch unterwegs! Denn es hat nicht nur ein Outfit, sondern offensichtlich mehrere Geraderoben zur Auswahl. Mit unterschiedlichen Styles, will es das Publikum überraschen, wie ProSoeben verrät. Das Kostüm ist 5 Kilo schwer und mit hunderten Swarowski-Steinen bestückt. Fans vermuten in dem Kostüm Jorge Gonzalez oder Joko Winterscheidt.

Der Anubis: Sogar eine echte ägyptische Gottheit ist in diesem Jahr mit dabei. Für das Kostüm wurde sogar echtes Blattgold verwendet! Viele tippen derzeit auf Elyas M`Barek.

Die Katze: Mit 300 Arbeitsstunden war auch die Katze extrem aufwändig. Auf ihrem Jackett-Ärmel finden sich die Schriftzüge „Love is Life“ und „Life is Love“. Die Fans sind sich sicher, dass dahinter nur Klaas Heufer-Umlauf stecken kann.

Der Hummer: Der Hummer kann seine Zangen tatsächlich benutzen! Eine Spezialanfertigung, wie ProSieben verriet. Fans meinen hinter der Maske Horst Lichter erkennen zu können.

 

So sieht die Jury von „The Masked Singer“ aus

Zu den festen Juroren gehören bei dieser Staffel „Heavy-Metal-Engel“ Bülent Ceylan und „Hase“ Sonja Zietlow. Dazu kommt ein wöchentlich wechselnder Gast. Moderiert wird wieder von Matthias Opdenhövel.

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt