Fernsehen

"The Masked Singer": Tattoo entlarvt Promi sehr eindeutig

"The Masked Singer" macht aufgrund des Coronavirus in der 2. Staffel Pause. Doch dieser Promi verrät sich durch sein Tattoo für immer. 

Daniel Aminati
Dieser Promi wird sich durch sein Tattoo für immer verraten. Foto: Getty Images

Die aktuelle Staffel von „The Masked Singer“ ist aufgrund eines Corona-Vorfalls in die Pause gegangen. Doch das Raten geht auch ohne Live-Shows weiter. Besonders Jury-Mitglied Ruth Moschner kann ihre Leidenschaft nicht ausstellen. Lest mehr in diesem Artikel zu ihrem neuesten Hinweis:

Die Show begeisterte schon in der ersten Staffel nicht nur die Zuschauer und JurorInnen von „The Masked Singer“. Einige Stars, die sich wochenlang unter den Kostümen verstecken musste, bewegte die Sendung emotional auf eine besondere Weise.

Bestes Beispiel ist Moderator Daniel Aminati. Er performte in der ersten Staffel unter dem Kostüm des Kudu und landete auf Platz fünf. Diese Zeit war so prägend für den 46-Jährigen, dass er sich seine Figur auf der Haut verewigen lies.

 

The Masked Singer: Daniel Aminati verewigt den Kudu als Tattoo

In einem Interview mit der Gala sagte er im vergangenen Jahr: „Und weil das für mich so eine tolle Zeit war, habe ich mir gleich vor Ort ein neues Tattoo stechen lassen. Auf meinem rechten Unterarm flammt jetzt ein Kudu.“

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Chillmood #niceweekend

Ein Beitrag geteilt von Daniel Aminati (@danielaminati) am

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Zu dieser Entscheidung kam er, da ihn so viele Menschen auf seine Zeit bei „The Masked Singer“ ansprachen. Für viele war er danach „der Kudu“. So wird das Tattoo auf dem rechten Unterarm für immer verraten, dass er einst unter dem phänomenalen Kostüm steckte und wochenlang Zuschauer, Freunde und Verwandte an der Nase herum führte.

Wer unter den Kostümen der aktuellen Staffel steckt werden wir voraussichtlich wieder ab 14. April auf ProSieben zu sehen bekommen.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt