Fernsehen

The Masked Singer 2021: Henning Baum steckte unter dem Quokka

Endlich ist es soweit! „The Masked Singer“ startet auf ProSieben in eine neue Staffel. Henning Baum steckte im Quokka. 

The Masked Singer: Quokka
"The Masked Singer": Wer steckt hinter dem Quokka? Foto: ProSieben / Willi Weber

Am 16. Februar startete „The Masked Singer“ auf ProSieben in die vierte Staffel. Wie gewohnt wird die Musik-Rateshow um 20.15 Uhr auf dem Sender und bei Joyn ausgestrahlt, HIER sind alle Folgen auch später noch abrufbar. Das Quokka wollte in der Show seine Fähigkeiten als DJ unter Beweis stellen und nannte sich auch „DJ Security“.

 

„The Masked Singer“: Henning Baum steckte im Quokka

„Mit seinen Turntables macht er die Nacht zum Tag und feiert auf der 'The Masked Singer'-Bühne ab“, hatte ProSieben das Quokka bereits angekündigt. Der australische Nager mit der goldenen Poser-Kette, Goldlederhandschuhen und einem Schwanz mit einer Länge von 1,60 Metern gehörte definitiv zu den aufwendigeren Kostümen. Um besser unter dem schweren Kostüm atmen zu können, wurden sogar extra Ventilatoren verbaut.

Um das Quokka rankten sich lange viele Gerüchte und Vermutungen. Erste Vermutungen waren Faisal Kawusi, Cindy aus Marzahn, Bushido, Sido (wegen seinem Track "Goldjunge"), Reiner Calmund (wegen der Figur) oder auch Ralf Moeller.

Mit den ersten Hinweisen, ließ sich lange nicht so viel anfangen: Das Quokka trägt Schuhgröße 76.5, Gold ist seine Lieblingsfarbe, Es hat seine australische Heimat verlassen (ein Indiz für Wurzeln im Down Under?) Und alle wollen ein Foto von ihm, Es arbeitet in der Security und in seiner Pausenbrotbox befinden sich ein Sandwich und Gummiwürmer. Es hat ein Känguru-Stofftier, und auf seinem Nachttisch liegt ein Skateboard. Auf seinem Spind klebt das Bild von einem Stier - etwa DEM Stier? Es hält ein Schild auf dem Steht: "Bin kurz Kaffee trinken." Das Quokka ist also entspannt.

In Folge drei musste das Quokka dann leider schon nach Hause, da es zu wenig Anrufe erhielt. In dem Kostüm steckte Henning Baum („Mit Herz und Handschellen“). Der 48-Jährige erhielt am Dienstagabend und schlüpfte aus dem viel zu heißen Kostüm: „Das ist warm, und das ist schwer.“ Eigentlich waren in dem Kostüm Ventilatoren verbaut, die für etwas mehr Frischluft sorgen sollten: „Aber das macht es auch nicht besser“, betonte er. Mit seinem Ausscheiden sind noch das Küken, die Schildkröte, der Monstronaut, der Stier, der Flamingo, der Leopard und der Dinosaurier im Rennen.

 
 
 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt