Stars

"The Masked Dancer": Wegen Lockdown-Verstoß soll Oti Mabuse Rita Ora ersetzen!

Pop-Sternchen Rita Ora sollte eigentlich in der Jury des britischen "The Masked Singer"-Ablegers sitzen. Nun wird sie wohl von Motsi Mabuses Schwester ersetzt!

Oti Mabuse Rita Ora
Oti Mabuse (l.) könnte möglicherweise in der Jury von "The Masked Dancer" sitzen, weil Pop-Star Rita Ora (r.) gegen den Corona-Lockdown verstoßen hat! Foto: imago images / ZUMA Wire / E-PRESS PHOTO.com

Wie britische Medien übereinstimmend berichten, könnte Oti Mabuse, Schwester von "Let’s Dance"-Star Motsi Mabuse, bald selbst in einer berühmten TV-Jury sitzen: Denn Oti soll im britischen "The Masked Singer"-Ableger "The Masked Dancer" an der Seite von Jonathan Ross, Davina McCall und Mo Gilligan in der Jury Platz nehmen. Ursprünglich war eigentlich Pop-Sängerin Rita Ora als Jurorin in der „Masked Dancer“-Jury eingeteilt, doch soll laut einem Artikel vom britischen "Mirror" als Strafe von den Produzenten abgesetzt worden sein.

 

Rita Ora rausgeworfen: War ihre Geburtstagsparty Schuld?

Wie der Mirror weiterhin berichtet, soll ausgerechnet eine Party von Rita Ora zu ihrem 30. Geburtstag der Grund für das "The Masked Dancer"-Jury-Aus sein: Die Pop-Sängerin hatte damit eindeutig gegen die Lockdown-Bedingungen verstoßen. Nach dem Oti die britische "Let’s Dance"-Variante nun zwei Jahre in Folge als Profitänzerin gewinnen konnte, wäre sie die perfekte Ersatzkandidatin für Rita Ora.

 

Sicherlich ist auch Motsi Mabuse stolz, dass ihre Schwester vermutlich einen weiteren großen Karrieresprung in Großbritannien macht. In Kürze ist Motsi aber auch selbst wieder im Einsatz: Am 26. Februar 20:15 Uhr startet nämlich die neue Staffel von „Let’s Dance“ bei RTL. Alles, was ihr zu den Kandidat*innen und dem Start wissen müsst, könnt ihr hier nachlesen:

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt