Kino

"The Gentlemen" | Regisseur Guy Ritchie: Deshalb findet er weibliche Rollen schwierig

Mit "The Gentlemen" kehrt Star-Regisseur Guy Ritchie zu seinen Wurzeln zurück. TV Movie Online hat mit ihm über die Besonderheiten der Gangster-Komödie gesprochen.

"The Gentlemen" | Regisseur Guy Ritchie: Deshalb findet er weibliche Rolle schwierig
Guy Ritchie ist zu seinem Lieblingsgenre, der Gangster-Komödie, zurückgekehrt. Foto: Leonine

Jede Menge Schießereien, witzige Dialoge, eine derbe Sprache und skurrile Rollen, die man nur lieben kann - das sind die Zutaten, die einen typischen Guy Ritchie-Film ausmachen. 

 

"The Gentlemen": Gangster-Komödie mit Starbesetzung

Während sich der Regisseur in den letzten Jahren mit Filmen wie der Neuauflage des Disney-Klassikers "Aladdin" eher von seinem Genre der Gangster-Komödie wegbewegt hat, kehrt er jetzt zu der Art von Streifen zurück, die ihn vor Jahrzehnten berühmt gemacht haben.

Seines neustes Werk "The Gentlemen" hat nicht nur alles, was es für einen klassischen Film des Regisseurs braucht, sondern auch noch einen echten A-List-Cast. Matthew McConaughey, Hugh Grant, Coline Farrel - um nur einige Namen der Schauspieler zu nennen, die sich in "The Gentlemen" duellieren.

 

"The Gentlemen": Darum geht's in Guy Ritchies neuestem Werk

Und darum geht's in dem neuen Kinofilm, der ab dem 27. Februar in den Kinos zu sehen ist: Mickey Pearson (Matthew McConaughey) hat sich in Großbritannien ein millionenschweres Drogen-Imperium aufgebaut. Um mehr Zeit mit seiner Frau Rosalind (Michelle Dockery) verbringen zu können, möchte er das Unternehmen aufgeben, vorher mit dem Verkauf allerdings noch jede Menge Kohle scheffeln. Bei der Übernahme geht allerdings so einiges schief, denn neben dem Gangster Dry Eye (Henry Golding) mischen sich auch noch der schmierige Privatdetektiv Fletcher (Hugh Grant) und ein irischer Box-Coach (Colin Farrell) ein...

Im Interview mit TV Movie Online-Redakteurin Constanze Lerch spricht Guy Ritchie über seine Definiton eines echten Gentlemans und warum es ihm so schwer fällt, für seine Filme weibliche Rollen zu schreiben.

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt