VOD

"The Crown": Royals entsetzt über Diana-Darstellung

Die britischen Royals zoffen sich untereinander. Ursache soll die Darstellung von Lady Diana in "The Crown"-Staffel 4 sein.

Prinzessin Diana
"The Crown" behandelt in Staffel 4 auch das tragische Eheleben von Prinzessin Diana. Darüber sollen die Royals gar nicht entzückt sein. Getty Images

Mitte November ist es endlich so weit! Dann soll die vierte Staffel der hochgelobten Serie "The Crown" über die britische Königsfamilie endlich weitergehen. Dass sich die Royals an der Netflix-Produktion stören, wird schon lange gemunkelt. Nun berichtet "The Sun", dass vor allem die vierte Staffel unter ihnen für Furore sorgt.

Der Grund: Darin soll zu sehen sein, wie Prinzessin Diana sich nach einem Streit mit Prinz Charles vollfuttert und das Essen anschließend erbricht. Die Essstörung des Lieblings soll, anders als von William und Co. erhofft, also durchaus in "The Crown" thematisiert werden. Nicht sonderlich gut wegkommen dürfte in der Serie Charles, der laut Lady Di durch seine Kritik an ihrem Körper mitverantwortlich für ihre Essstörung gewesen sein soll. 

 

Trotz Diana-Darstellung in "The Crown": Prinz Harrys Deal mit Netflix

Besonders zwischen den Brüdern William und Harry soll der Haussegen schief hängen, denn vor Kurzem unterschrieb letzterer zusammen mit Gattin Meghan Markle einen Netflix-Deal, der ihnen 150 Millionen Dollar eingebracht haben soll. Nun mit dem Streamingriesen Geschäfte zu machen, der ihre Eltern in einem derart schlechten Licht darstellen lässt, soll aufseiten des Thronfolgers zu Unverständnis geführt haben.

Hoffen wir, dass dieser Umstand das Zerwürfnis der Prinzen nicht noch endgültiger macht...

 

 



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt