Fernsehen

„The Biggest Loser“: Zusammenbruch vor dem Finale

In der letzten Folge „The Biggest Loser“ bekamen die Zuschauer verstörende Bilder zu sehen. Kurz vor dem Finale brach einer der Teilnehmer zusammen!

The Biggest Loser
In der Folge vor dem Finale überforderte eine Challenge alle Teilnehmer! Sat.1

Die Trainer von „The Biggest Loser“ versprachen für die letzte Folge vor dem großen Finale die härteste Challenge der Staffel. Bei den verstörenden Bildern erschöpfter Teilnehmer, hatte SAT.1 auch nicht zu viel versprochen.

Die Challenge bestand darin, 10 Kisten mit jeweils 20 Kilogramm Gewicht (15 Kilogramm für die Frauen) hinter sich einen Berg hochzuziehen und die Kisten oben wieder aufzustapeln. Vor allem mit der Kälte wurde diese Challenge zur knallharten Herausforderung.

Kandidat Michael (49, Startgewicht 151,1kg) meinte dazu nur: „Die Challenge – da fehlen mir glatt die Worte. So fertig war ich in meinem ganzen Leben noch nie.“ Auch Mario (30, Startgewicht 196,1kg) sah die Sache ähnlich: „Ich war platt, ich war fertig, ich habe nach Luft gejapst.“

Am schlimmsten erwischt es Michael. Nachdem er die zehnte Kiste hochgeschleppt hatte, klappte er zusammen und bewegte sich nicht mehr. Trainerin Mareike Spaleck (32) kommentierte nur: „Also ich habe den Michael noch nie so erlebt (...), weil man ihn nie so erlebt hat, dass er absolut mehrfach über seine Grenze hinausgegangen ist.“ Er sei aber auch nervös gewesen und hatte kaum Schlaf.



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt