Serien

"The Big Bang Theory"-Star Mayim Bialik: Trauriges Geständnis zur Shamy-Hochzeit

Es läuteten die Hochzeitsglocken bei "The Big Bang Theory": Amy und Sheldon haben geheiratet! Amy-Darstellerin Mayim Bialik verriet jetzt, warum sie die Dreharbeiten nicht mochte.

Amy und Sheldon
Shamy: Traurige Details zur Hochzeit
 

"The Big Bang Theory": Shamy-Hochzeit  

Der Hochzeitstag soll der schönste Tag für eine Frau sein und immer in Erinnerung bleiben. Für Amy-Darstellerin Mayim Bialik war der Tag, an dem sie mit Jim Parsons aka Sheldon vor den Traualtar trat aber ganz und gar kein Highlight.

Die Schauspielerin fühlte sich während dem Dreh unwohl - und das aus einem bestimmten Grund. Mayim fühlte sich zu dick! Ein paar Monate vor dem Dreh hatte mayim angefangen abzunehmen. Sie fühlte sich nicht mehr wohl in ihrem Körper und es purzelten schnell die Pfunde.

 

"The Big Bang Theory"-Hochzeit: Mayim Bialik mochte die Dreharbeiten nicht

Doch dann musste Mayim Medikamente nehmen, die zu einer Gewichtszunahme führten. Und dann stand der Dreh zu Hochzeit an. "Ich schämte mich. Ich hatte das Gefühl die Kostüm-Damen dachten: 'Oh sie hat versucht abzunehmen aber sie ist nicht stark genug.' Sie würden so was wahrscheinlich nie denken, es ist nur in meinem eigenen Kopf. Aber es ist die Wahrheit. Ich habe mich nicht gut gefühlt und fühlte mich deshalb mies. Auch wenn alle gesagt haben, ich sehe hünsch aus, habe ich mich nicht so gefühlt", schreibt sie auf ihrem Blog "Grok Nation".

Schade, dass Mayim den Tag, der in die "Big Bang"-Geschichte eingehen wird, nicht genießen konnte. Denn wir können uns nur anschließen: Sie sah toll aus!

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt