Serien

„The Big Bang Theory“-Star Kaley Cuoco: Am Boden zerstört!

 „The Big Bang Theory“-Star Kaley Cuoco: Am Boden zerstört!
Kaley Cuoco alias Penny in "The Big bang Theory" / CBS

Die zwölfte Staffel von „The Big Bang Theory“ wird die letzte der Serie sein. Kaley Cuoco, alias Penny verriet, warum sie nicht aufhören konnte zu weinen.

Seit dem Serienstart von „The Big Bang Theory“ spielte Kaley Cuoco das süße Blondchen Penny. Kurz nach der öffentlichen Verkündung, dass die zwölfte Staffel die letzte sein wird, teilte die Schauspielerin ihre Erschütterung über das Serienende auf Instagram.

 

„The Big Bang Theory“-Star Kaley Cuoco bedauert das Ende der Serie

Dort erklärte sie, die Erfahrung bei „The Big Bang Theory“ mitzuspielen, sei ein wahrgewordener Traum gewesen und egal wann es geendet hätte, wäre ihr Herz entzwei gebrochen. Außerdem verglich sie den Schmerz über das Ende mit der Trauer um den Verlust eines geliebten Menschen.

 

„The Big Bang Theory“-Star Kaley Cuoco: konnte nicht aufhören zu weinen

In der Show „The Talk“ verriet Cuoco nun, dass sie tagelang weinte, als sie die Neuigkeiten erfuhr. Sie werde ihren Job sehr vermissen, immerhin sei er über ein Jahrzehnt ein Teils ihres Lebens gewesen.

 „Ich war nur am Boden zerstört, ich konnte tagelang nicht aufhören zu weinen. Dann war ich wirklich wütend. Und jetzt denke ich `OK, wir haben noch viele Episoden übrig und wir haben so etwas tolles gemacht`.“ Auch in der Show verdrückte die Schauspielerin ein paar Tränen und erklärte, die Serie sei einfach etwas ganz besonderes gewesen und habe ihr Leben verändert.

Die 32-jährige hofft, dass der Rocker Jack White in der letzten Staffel einen Gastauftritt bekommt, da er gut zur Serie passe. Außerdem habe sie es schon seit Jahren vorgeschlagen und nun laufe ihnen die Zeit davon.

Im Trailer könnt ihr schon mal einen ersten Blick erhaschen, was euch in der finalen Staffel erwartet.

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt