Serien

"The Big Bang Theory"-Neuauflage? Kaley Cuoco spricht Klartext

Vor einem Jahr mussten sich Fans von "The Big Bang Theory" verabschieden. Jetzt hat sich Kaley Cuoco zu einer möglichen Neuauflage geäußert.

Kaley Cuoco
Kaley Cuoco spricht über ein mögliches Reboot von TBBT. Foto:

Der Abschied fiel den Fans vor rund einem Jahr sichtlich schwer, schließlich gehörte "The Big Bang Theory" zu einer der beliebtesten Serien der Welt und auch im deutschen Fernsehen schalteten regelmäßig Fans der Serie ein, wenn die neuen Folgen auf ProSieben ausgestrahlt wurden. Mittlerweile werden nur noch Wiederholungen der Kultshow gezeigt.

 

"The Big Bang Theory"-Reboot: Kaley Cuoco wäre raus

Ein schwacher Trost für diejenigen, die seit 2009 zwölf Staffeln lang mit Rollen wie Sheldon, Leonard und Penny mitgefiebert haben. Aber nicht nur die Zuschauer trauerten um die geliebte Serie, auch denn Stars um Kaley Cuoco und Jim Parsons fiel der Abschied von "The Big Bang Theory" sehr schwer.



Umso größer war die Hoffnung, dass es in Zukunft vielleicht eine Neuauflage der Sitcom geben könnte. Im Interview mit "Extra" hat sich Schauspielerin Kaley Cuoco jetzt zu einem möglichen Reboot geäußert - und dem Ganzen eine klare Absage erteilt. Auf die Frage, ob sie bei einer Neuauflage dabei wäre, erklärt der Hollywood-Star: "Eher nicht."



Die Darstellerin könnte sich aber durchaus vorstellen, mit ihren Kollegen noch einmal für eine Reunion zusammenzukommen - ähnlich wie es jetzt bei dem Cast von "Friends" passiert ist. "Ich hoffe sehr, dass wir mit 'Big Bang' an einem gewissen Punkt eine Art Zusammenkunft machen, eine Episode, in der wir über die Serie reden. Da wäre ich auf jeden Fall dabei", so die 34-Jährige. Das ist zwar keine Neuauflage, aber zumindest eine Möglichkeit, den Cast endlich wieder vereint zu sehen. Wir sind gespannt!

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt