Serien

The Big Bang Theory: Harte Sex-Kritik von Mayim Bialik

Dieser Höhepunkt kam gar nicht gut an: "Amy"-Darstellerin Mayim Bialik hat sich nun öffentlich harte Kritik an den Sex-Szenen mit Co-Star Jim Parsons geäußert!

The Big Bang Theory Staffel 11 Amy Sheldon
"The Big Bang Theory": "Amy"-Darstellerin Mayim Bialik äußert jetzt eine harte Sex-Kritik an der Kult-Serie! CBS

Der Coitus zwischen Mayim Bialik und Jim Parsons bei "The Big Bang Theory" hat nicht nur Millionen von TV-Fans überrascht, sondern wohl auch die Darsteller selbst. Denn der Sex zwischen "Amy" und "Sheldon" in der Kult-Show kam zumindest bei „Amy“-Darstellerin Mayim Bialik nicht wirklich gut an. Im Rahmen eines "Entertainment Weekly"-Podcasts äußerte sie sogar harte Kritik an den Autoren der Show und der besagten Sex-Szene:

"Ehrlich gesagt weiß ich nicht, ob Jim Parsons und ich es so geplant hätten, wie die Autoren. Ich war ziemlich überrascht als wir Sex hatten und ich war genauso überrascht, als er mir im vergangenen Staffelfinale einen Heiratsantrag gemacht hat. Ich hätte ehrlich gesagt nicht gedacht, dass Amy 'Ja' sagen würde.“

Die harte Kritik der Darstellerin kommt nicht von ungefähr: Denn für Mayim Bialik war die Serien-Beziehung zwischen "Amy" und "Sheldon" so wie sie war eben perfekt. Gegenüber EW begründete sie: "Ich habe es genossen in einer der längsten nicht-sexuellen Beziehungen im TV zu sein. Für mich hatten die beiden alles Wichtige in ihrer Beziehung erreicht.“

Tatsächlich hatte der "The Big Bang Theory“-Star einmal in einer TV-Show blank gezogen. Warum? Das seht ihr in diesem Video:

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt