Serien

The Big Bang Theory: Deshalb wollte Macaulay Culkin nicht mitspielen!

Er wollte kein Teil von "The Big Bang Theory" werden. "Home Alone"-Star Macaulay Culkin verriet nun in einem Interview, warum er den Machern drei Mal eine Absage erteilte.

Macaulay Culkin
Macaulay Culkin wurde als Kevin in "Home Alone" weltberühmt.
 

"The Big Bang Theory" ohne Macaulay Culkin

Er hätte sicherlich perfekt in die Sitcom gepasst: Macaulay Culkin wurde angefragt, eine Rolle in "The Big Bang Theory" zu übernehmen. Doch der "Kevin allein zu Haus"-Star sagte den Machern ab. Diese probierten sogar zwei weitere Male den Schauspieler zu überreden.

In der Show "The Joe Rogan Experience" erzählte Macaulay jetzt, warum er das Angebot konsequent ausgeschlagen hat. "Es war die Art und Weise wie der Pitch war. 'Also: es gibt diese beiden Astrophysiker-Nerds und das schöne Madchen, das mit ihnen wohnt.' Zack, das war der Pitch. Und ich sagte: Joa, danke. Und dann kamen sie noch einmal und ich sagte: Nein, nein, nein. Und dann kamen sie wieder, und sogar mein Manager wollte mich überreden."

Doch Macaulay blieb bei seiner Entscheidung. Trotz des Riesenerfolgs der Sitcom und der Unsummen, die die TBBT-Stars verdienen, bereut der Schauspieler diese nicht. In einem Interview in der Talkshow von Ellen DeGeneres merkte Macaulay bereits an, dass er nach den Jahren als Kinderstar nicht weiter nach Ruhm strebt.

"The Big Bang Theory": Staffel 13 in Planung

"The Big Bang Theory"-Fans können sich trotzdem freuen. Die Vorgespräche für Staffel 13 laufen bereits. Wann Staffel 12 in Deutschland zu sehen ist, erfahrt ihr in unserem Artikel:

 

 

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt