Kino

„The Batman“: Colin Farrell spielt den Pinguin

Es ist offiziell! Regisseur Matt Reeves bestätigte nun, dass Colin Farrell den Pinguin in „The Batman“ spielen wird.

Colin Farrell
Im neuen „Batman“ wird Colin Farrell den Pinguin verkörpern. | Getty Images

Seit Monaten wird spekuliert, dass Colin Farrell den Pinguin in Matt Reeves' neuem „Batman“-Film übernehmen wird. Jetzt gibt es endlich die offizielle Bestätigung! Damit stellt der irische Schauspieler nach Paul Danos Riddler und Zoe Kravitzs Catwoman einen potentiellen dritten Gegner für Robert Pattinsons Bruce Wayne dar.

 

„The Batman“: Colin Farrell ersetzt Jonah Hill als Pinguin

Wie bei den bisherigen Cast-Verkündungen auch, bestätigte Reeves die Neuigkeiten auf Twitter mit einem GIF von Colin Farrell. Darüber schrieb er: „Warte – bist du das, #Oz?“ Oz ist der Spitzname des Pinguins, der mit echtem Namen Oswald Cobblepot heißt.

Ursprünglich war Jonah Hill für die Rolle des Pinguin im Gespräch, zog sich dann jedoch aus den Verhandlungen mit Warner zurück. Stattdessen wird nun Colin Farrell den Part des Batman-Gegners übernehmen, der in „Batmans Rückkehr“ im Jahre 1992 noch von Danny DeVito verkörpert wurde.

Erfahrung als Superhelden-Bösewicht hat Farrell übrigens auch schon: Im Jahre 2003 spielte er den Bullseye zu Ben Afflecks „Daredevil“.

 

„The Batman“: Dreharbeiten haben begonnen

Aber es gibt noch mehr „The Batman“-News! Auf Twitter verriet Commissioner-Gordon-Darsteller Jeffrey Wright am Sonntag, dass die Dreharbeiten bereits begonnen haben.

Der Schauspieler schrieb: „Wachte jet-lagged um 10 Uhr abends auf und dachte, ich wäre zu spät. Es ist jetzt 4:45 Uhr morgens. Ab nach Gotham.“

„The Batman“ soll am 25. Juni 2021 in die US-amerikanischen Kinos kommen.

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt