Kino

"Terminator 5" nur mit Arnold Schwarzenegger

"Thor 2"- und "Game of Thrones"-Regisseur Alan Taylor soll auch "Terminator 5" machen - und das kann er sich nicht ohne Arnie vorstellen!

"Terminator 5" nur mit Arnold Schwarzenegger
"Terminator 5" nur mit Arnold Schwarzenegger (Kurt Krieger) Kurt Krieger

"Terminator" ohne Arnold Schwarzenegger, das geht gar nicht! Schließlich war der vierte Film "Die Erlösung", in dem sich Sam Worthington und Christian Bale abmühten und "Arnie" lediglich einen kleinen digitalen Gastauftritt hatte, ja genau deswegen ein ziemlicher Flop. Daher sind sich eigentlich alle einig, dass im geplanten fünften Film um den Kult-Cyborg der wieder ins Filmgeschäft eingestiegene Ex-Gouvernator die Titelrolle übernehmen muss. Schwarzenegger selbst hat seine Absicht auch schon mehrfach bestätigt. Das Problem ist nur, dass es bis heute keinen offiziellen Deal zwischen den Machern und Arnie gibt. Das hat auch damit zu tun, dass Schwarzenegger "Terminator 5" am liebsten mit Original-Regisseur James Cameron drehen würde. Denn der Erfinder erhält die Filmrechte in einigen Jahren zurück, sollte bis dahin kein neuer Kinofilm realisiert werden.

 

Auch der "Game of Thrones"-Macher will Arnie unbedingt

Aktuell ist das Projekt mit Alan Taylor geplant, der sich als Regisseur von "Game of Thrones" und mit der "Thor"-Fortsetzung "The Dark Kingdom" einen Namen gemacht hat. Doch auch Taylor will den Film mit Schwarzenegger drehen - oder gar nicht. Denn auf die Frage, ob man "Terminator 5" überhaupt ohne den Superstar machen könne, meint Taylor vielsagend: "Das könnte man, aber ich wüsste nicht, warum ich das tun sollte!" Klingt so, als stünden in Hollywood noch ein paar zähe Verhandlungen an, damit die Fans endlich wieder das bekommen, worauf sie seit Jahren warten: einen neuen Auftritt von Arnold Schwarzenegger als Terminator. Der Filmstart ist übrigens trotz allem Hin und Her schon fest terminiert: auf den 26. Juni 2016. Bleibt also zu hoffen, dass der Deal zwischen Arnie, der zunächst noch an der Seite von Sylvester Stallone im Thriller "Escape Plan" ins Kino kommt, und den Machern noch früh genug zustande kommt, damit es rechtzeitig am Set heißt: "Äktschn!"



Tags:
TV Movie empfiehlt