Kino

"Terminator 2" kehrt als 3D-Version in Kinos zurück!

Feiert "Terminator 2: Tag der Abrechnung" ein grandioses Kino-Comeback in 3D? Zumindest scheint Regisseur James Cameron seiner Vorzeige-Filmfranchise nun ein ganz neues Gesicht verpassen zu wollen. Und das hat einen guten Grund.

"Terminator 2: Tag der Abrechnung" 3D Version
Schrottet Arnie in "Terminator 2: Tag der Abrechnung" bald in 3D? Regisseur James Cameron plant eine glorreiche Neuauflage seines Kult-Action-Films!

Mit "Terminator: Genisys" feierte die äußerst beliebte "Terminator"-Franchise in diesem Jahr ein ziemlich durchwachsenes Kino-Comeback, das viele Original-Fans der beliebten Action-Sci-Fi-Reihe abschreckte. Besonders in den USA fiel das Einspielergebnis des fünften "Terminator"-Films mit knapp 90 Millionen US-Dollar äußerst mäßig aus – dabei sind bereits zwei weitere Fortsetzugen der „neuen“ Filmreihe in Planung.

Doch ausgerechnet im rapide wachsenden chinesischen Kinomarkt konnte "Terminator: Genisys" ein besseres Einspielergebnis einfahren, als in seiner US-Heimat. Dies scheint nun Regisseur James Cameron dazu veranlasst zu haben eine 3D-Version seines Kult-Actionhits "Terminator 2: Tag der Abrechnung" in Auftrag zu geben. Der Film soll 2016 in der „aufgemotzten“ Version weltweit in die Kinos kommen, allerdings soll laut Informationen des „Hollywood Reporter“ vor allem der chinesische Kinomarkt eine Schlüsselrolle einnehmen.

2016 markiert darüber hinaus das 25-jährige Kinojubiläum des Terminator-Teils, der Kult-Darsteller Arnold Schwarzenegger endgültig als Action-Superstar etablierte. Die 3D-Umsetzung des blechhaltigen Action-Reißers übernimmt mit StereoD genau jenes Studio, das auch für die 3D-Konvertierung anderer Blockbuster, wie bspw. "Star Wars: Das Erwachen der Macht" verantwortlich zeichnet.

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt