Fernsehen

"Team Wallraff": Schock-Bericht über Deutschlands Krankenhäuser!

Enthüllungsjournalist Günter Wallraff und sein Team haben sich auf RTL den Zustand von Deutschlands Krankenhäusern gewidmet und dabei erschreckende und besorgniserregende Zustände festgestellt.

"Team Wallraff" Schock
"Team Wallraff" schockierte mit ihrem aktuellen Bericht über die Zustände von deutschen Krankenhäusern RTL / Stefan Gregorowius

Wenn das „Team Wallraff“ bei RTL ermittelt, dann geraten selbst unantastbare Institutionen in das Visier von Enthüllungsjournalist Günter Wallraff. In der aktuellen Ausgabe der beliebten Sendung recherchierte RTL- und "Wallraff"-Reporterin Pia Osterhaus in gleich drei Krankenhäusern undercover und konnte dabei erschreckende Zustände festhalten. 

So mussten ein Patient in einem Klinikum in München in seine Windeln urinieren, weil die Pflegerin zu überfordert war, um mit ihm auf die Toilette zu gehen. Generell liegen die Nerven sowohl beim Personal, als auch bei den Patienten der Kliniken blank: Denn ohne die unzähligen, zumeist unbezahlten, Überstunden des Personals würde das gesamte System zusammenbrechen. Doch viele Pfleger und Pflegerinnen fühlen sich in den Anstalten völlig überfordert und alleingelassen, wie eine Person der Pflegerin beichtet: „Das ist wie Fließbandarbeit.“

Katastrophale hygienische Zustände

Besonders ein Wiesbadener Krankenhaus, das sich seit 2014 von 300 Mitarbeitern trennen musste, stach beim „Team Wallraff“ negativ hervor. Während der Dreharbeiten entdeckten die verdeckten Reporter blutverschmiertes Arbeitsmaterial und dreckige Lacken, die einfach in den Fluren des Krankenhauses stehengelassen wurden. Die hygienischen Zustände seien teilweise katastrophal, so das erschreckende Fazit der Reporter.

Ob sich nach diesen erschreckenden Bildern etwas bei der dünnen Personaldecke der Krankenhäuser tuen wird, bleibt abzuwarten. Jedenfalls avancierte der schockierende Bericht zu DEM Gesprächsthema in den sozialen Netzwerken.



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!