Kino

„Tatsächlich Liebe“: Bewegende Szene eines lesbischen Paares aufgetaucht!

Mehr als zehn Jahre nach der Veröffentlichung des Romantik-Klassikers „Tatsächlich Liebe“ erobert eine gelöschte Szene das Netz. Sie zeigt eine herzerwärmende Geschichte.

Tatsächlich Liebe, Neue Szenen, Zusatzmateriala

Für „Tatsächlich Liebe“ schlüpfte die britische Schauspielerin Anne Reid in die Rolle einer strengen Schulleiterin. In dem nun aufgetauchten Filmausschnitt kommt sie nach der Arbeit nach Hause, wo ihre totkranke Frau Geraldine (Frances de la Tour) bereits auf sie wartet.

Die rührende Szene zeigt, wie die beiden - trotz der aussichtslosen Situation - mit viel Humor ihren Alltag bestreiten. Dabei geraten sie unter anderem in eine Plauderei über Würstchen und ein lustiges Essay. Trotz allem nimmt die kurze Erzählung ein trauriges Ende.

Auch die Kenner von „Tatsächlich Liebe“ dürften sich über die Bilder freuen, denn in der Original-Version von 2003 wurden die Szenen des lesbischen Paares herausgeschnitten. Stattdessen sind in dem Film mit Emma Thompson, Hugh Grant, Colin Firth und vielen weiteren hochkarätigen Schauspielern lediglich heterosexuelle Paare zu sehen.

Ob es nun an der Zeit lag, in der die Komödie veröffentlicht wurde, oder anderen Gründen geschuldet ist, dass die Ausschnitte nicht gezeigt wurden, Regisseur Richard Curtis entschuldigte sich im Nachhinein sogar für den Cut des Materials und betont die Bedeutung der Geschichte.

Im Netz stößt die neue Story derweil auf Begeisterung. Seht hier die rührenden Extra-Szene:



Tags:
TV Movie empfiehlt