Stars

"Tatort"-Star Tilo Prückner ist tot

Der Darsteller Tilo Prückner ist überraschend gestorben. Der Mime war vielen unter anderem durch den "Tatort" bekannt.

Tilo Prückner
Tilo Prückner wurde 79 Jahre alt. © WDR/Sebastian Woithe

Große Trauer um Tilo Prückner: Der Schauspieler starb laut Medienberichten am Donnerstag im Alter von 79 Jahren. 

Seine Karriere im Schauspiel startete Tilo Prückner erst, nachdem er sich am Jurastudium versuchte. Nach seiner Schauspielausbildung in München stand er zunächst auf der Theaterbühne, bevor er vor die Kamera wechselte. In den Neunzigern erlangte er größere Popularität durch seinen sechsjährigen Part als Kriminalhauptmeister Schubert in der Serie "Adelheid und ihre Mörder". Ab 2001 arbeitete er sieben Jahre lang als Kommissar Holiczek im "Tatort". Seit 2015 war er schließlich für "Rentnercops" tätig. Zu den Produktionen, an denen er mitwirkte, zählen unter anderem auch "Ostwind", "Honig im Kopf", "Der Alte", "Für alle Fälle Stefanie" und diverse "Soko"-Folgen.

In Gedenken an Tilo Prückner strahlt das Erste am Mittwochabend um 20:15 Uhr den Spielfilm "Holger sacht nix" aus. "Als Charakterkopf und Charakterschauspieler, als liebenswerter Erzkomödiant und gar nicht so heimlicher Tragöde hat Tilo Prückner in seiner langen Karriere der ARD und den Zuschauerinnen und Zuschauern unzählige denkwürdige Auftritte geschenkt. Wir verlieren mit ihm einen der großen Volksschauspieler, der mit seinem un¬nach¬ahmlichen augenzwinkernden Understatement sein Publikum in Haupt- und Nebenrollen gleichermaßen bewegt und begeistert hat", so Jörg Schönenborn, ARD-Koordinator Fiktion. 

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt